Vermisster Hund Alex wieder bei seiner Familie

Anzeige
Alex wurde nach einem Unfall vermisst, ist nun wieder bei seiner Familie. (Foto: Familie Biegun)
Wo ist Alex? Die Sorge um den Hund war bei Familie Biegun groß. Alex verschwand nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn. Die Hilfsbereitschaft war riesig und am späten Mittwochabend kam die gute Nachricht: Alex ist wieder bei seiner Familie.

Familie Biegun, die Besitzer von Alex hatten in der Nacht zu Dienstag einen schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 kurz vor dem Dortmund-Ems Kanal. Schäferhund-Wolfshund Mischling Beskid, der mit im Auto saß und auf den Rufnamen Alex hört, war seitdem verschwunden. Seine Familie, die aus den Niederlanden kommt, wurde schwer verletzt in ein Dortmunder Krankenhaus eingeliefert. Neben den Verletzungen blieb die Sorge um den Hund. Denn der war nach dem Unfall in Panik von der Autobahn geflüchtet. Der Lüner Anzeiger berichtete am Mittwoch im Lokalkompass und bis zum Abend gingen bereits mehrere Hinweise auf den vermissten Hund ein, bis am späten Abend Herrchen Marcin Biegun im Gespräch verkünden konnte: Alex ist wieder da. "Es geht Alex offensichtlich gut, am Donnerstag wollen wir ihn aber bei einem Tierarzt untersuchen lassen", so Marcin Biegun.

Mehr zum Thema:
> Hund biss im Wald den kleinen Jack
0
4 Kommentare
16
Miriam Nickel aus Lünen | 21.08.2013 | 19:51  
Daniel Magalski aus Lünen | 21.08.2013 | 21:49  
12.326
Uwe H. Sültz aus Lünen | 22.08.2013 | 06:59  
16
Miriam Nickel aus Lünen | 22.08.2013 | 12:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.