Vier Verletzte bei Autofahrt gegen ein Haus in Lünen

Anzeige
Zwei Schwerverletzte und zwei Leichtverletzte bei Autofahrt gegen ein Haus in Lünen Foto: Polizei
Lünen: Gahmener Str. |

Schock bei allen Beteiligten!

Ein Auto ist am Sonntagmittag (10. Juni) an der Gahmener Straße gegen ein Haus geprallt. Die vier Insassen wurden alle bei dem Unfall verletzt.

Ersten Zeugenangaben zufolge hatte die 64-jährige Fahrerin aus Castrop-Rauxel zuvor einen Verbindungsweg zwischen Schachtweg und Gahmener Straße in Richtung Westen befahren.

Die Fahrerin verlor die Kontrolle über das Auto und die Irrfahrt begann. Zunächst kollidierte sie mit einem Bordstein, überfuhr einen Absperrpfosten und touchierte danach leicht ein Gebäude mit der rechten Fahrzeugseite. Damit nicht genug, überfuhr sie danach ein Verkehrszeichen und einen Begrenzungspfosten, bevor sie dann auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen ein weiteres Haus prallte.

Die Fahrerin sowie eine 70-jährige Mitfahrerin wurden dabei schwer verletzt. Die zwei weiteren Mitfahrer, ein 49-jähriger Rumäne und eine 44-jährige Lünerin, erlitten leichte Verletzungen. Rettungswagen brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.
An der Unfallstelle kam es bis ca. 14 Uhr zu Sperrungen.
Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 18.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.