Wasserball: Leo-Schüler freuen sich über vierten Platz beim Turnier

Anzeige
Sind zurecht stolz auf ihren vierten Platz beim Turnier. (Foto: Leoschule)

Mit einem achtbaren vierten Platz kehrte die Wasserballmannschaft der Leoschule aus dem Unibad in Bochum zurück. Dort fand das Schul-Wasserball-Turnier des Schwimm-Verbandes Südwestfalen statt.

Bei diesem Turnier steht jedes Jahr vor allem die Sicherheit der Kinder und der Fairplay Gedanke im Vordergrund. Daher wird nach den vereinfachen „Aquaball-Regeln“ gespielt.

Sieben Mannschaften aus Bochum und die Leoschule aus Lünen zeigten im Turniermodus „Jeder gegen jeden“, dass Wasserball ein sehr spannender und anstrengender Sport ist, der Kinder im Grundschulalter begeistern kann.

Die Mannschaft der Leoschule startete mit einem furiosen 5:0 Sieg gegen die Neulingerschule aus Bochum. Es folge ein weiterer Sieg, diesmal 4:1 gegen die Köllerholzschule. Anschließend musste sich das Team um Trainer Wolfgang Lang vom SV Lünen 08 allerdings gegen dem späteren Turniersieger Drusenbergschule mit 3:1 geschlagen geben.

Die 12 Kinder des 3. und 4. Jahrgangs der Leoschule hatten zuvor im Lippebad nur einmal in dieser Mannschaftskonstellation trainiert. Die Bochumer Schulen haben häufig wöchentlich stattfindende Wasserball AGs, die dann natürlich ein eingespieltes Team darstellen.

Die Turnierteilnahme wurde durch die langjährige Kooperation mit der Wasserballabteilung des SV Lünen 08 ermöglicht. Trainer Wolfgang Lang knüpfte die Kontakte nach Bochum, begleitete die Kinder am Beckenrand und gab die taktische Marschroute vor.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.