Wilhelm Jürgens will Leben im Schaufenster

Anzeige
Die Persiluhr war zur Eröffnung ein absoluter Besuchermagnet und auch später feierten die Lüner hier Feste. (Foto: Jürgens / Repro: Magalski)
Wilhelm Jürgens zeigt alte Fotos. Menschen feiern ein Fest an der Persiluhr. Massen strömen in die Stadt und die Geschäfte. Leerstand in vielen Ladenlokalen bestimmt heute das Bild um die berühmte weiße Frau.

Wilhelm Jürgens ist Eigentümer der ehemaligen Reinigung Jürgens. Das Fotostudio Rausch zog im August aus seinem Gebäude aus und ins neue Domizil in der Nähe des Lippezentrums. Das Tattoo-Studio im Obergeschoss ist ebenfalls Geschichte und Jürgens sucht nun Nachmieter für insgesamt rund vierhundert Quadratmeter Fläche. "Der Bereich um die Persiluhr stirbt", sagt der Vermieter. Wilhelms Jürgens zählte die Leerstände entlang der Münsterstraße vom Netto an der Kreuzung Steinstraße bis zur Persiluhr und kam auf achtzehn Ladenlokale ohne Mieter. Im Lüner Anzeiger las Jürgens am vergangenen Samstag von der Aktion "Wir gegen Leerstand" und sieht in der Idee eine Chance. Im Schaufenster des ehemaligen Ladenlokals von Foto Rausch gibt es mit etwas Planung schon in wenigen Wochen bis zur Neuvermietung neues Leben.

Quilter-Workshop im alten Fotostudio?

Bea Galler kennt Schaufenster-Aktionen. Die Lünerin stellte vor dreizehn Jahren bereits Patchwork-Arbeiten in einem leeren Ladenlokal in Brambauer aus und machte positive Erfahrungen. Die Aktion des Lüner Anzeigers stößt deshalb auf ihr Interesse. Galler ist heute Mitglied bei den Sankt-Marien-Quiltern. Die Gruppe von zwölf Frauen aus der ganzen Großgemeinde näht Decken, Kissen und vieles andere Dinge aus kleinen Stoffstücken, der Fachausdruck dafür ist Quilten. Bea Galler und Wilhelm Jürgens planen nun Gespräche für eine mögliche Kooperation. Hans Filart, Inhaber eines Ladens für Stoffe und Kurzwaren im Jürgens-Gebäude, freut sich auf die neuen Nachbarn auf Zeit. Stoffkunst neben seinem Laden wäre für den Geschäftsmann nicht nur eine optische Aufwertung der Umgebung, sondern ein echter Mehrwert. Filart hat schon Ideen für ein gutes Miteinander, wie etwa einen Workshop im nun leeren ehemaligen Fotostudio.

Thema "Leerstand" im Lokalkompass:
> Aktion kämpft gegen Leerstände im Handel
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.