Bringen Scherben Glück oder nichts als Ärger?

Anzeige
Wieder einmal als ich spazieren ging musste ich feststellen das immer mehr Bier und andere Glasflaschen achtlos einfach auf die Straße oder auf anderen Wegen hingeschmissen werden. Ich kann den Sinn einfach nicht verstehen oder besser gesagt begreifen. Volle Flaschen werden überall mit hin genommen aber leere einfach auf diesem Wege entsorgt. Dabei würde man ja sogar noch das Pfandgeld zurückbekommen, welches die nächste Flasche vergünstigen würde.

Scheinbar reicht aber das nicht aus um eine leere Glasflasche wieder mitzunehmen. Der Reiz sie auf dem Boden zu zerschmettern ist offensichtlich größer. Man könnte bald meinen das es sich dabei um einen Volkssport handelt, welche lauter war oder welche zerbrochene Flasche sich vielleicht in einem größeren Umfeld verteilt hat.

All das hat es meiner Meinung nach so in diesem Ausmaß wie in den letzten Jahren vorher nicht gegeben. Denkt denn niemand dieser Flaschenwerfer an die möglichen Folgen die sich daraus ergeben könnten?

Wenn man dann einmal darüber nachdenkt dann ist der Plattfuß am Fahrrad dabei noch das kleinste aller Übel. Was ist denn wenn z.B. kleine Kinder die gerade fernab der Straße auf einem Feldweg anfangen das laufen zu lernen und fallen dabei in einen abgebrochenen Flaschenhals oder in eine Scherbe?

Die Folgen sind kaum auszumalen und man mag auch nie darüber nachdenken zu wollen. Hunde treten z.B. in die Scherben und haben diese dann in den Pfoten stecken. Die Folgen daraus sind teure Operationen und dessen Nachbehandlung die sich auf ca. 100 EUR und mehr belaufen. Mensch und Tier leiden unter den Folgen.

Es wäre wirklich wünschenswert wenn sich so manche Flaschenwerfer einfach einmal über diese Folgen Gedanken machen würden bevor die nächste Flasche geworfen wird!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.