Dieser tolle Garten hat viele begeistert

Anzeige

An diesem Wochenende war der „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“. Brigitte Ruhnau machte mit, denn ihr Garten in Lünen-Brambauer, Brechtener Straße 104, ist sehenswert. Da waren sich die vielen Besucher einig. Sie gingen bewundernd durch die kleinen Wege und sahen, wie gut hier Stauden, Rosen und Gehölze zusammen passen.

Es ist ein Cottage-Garten - wie ihn die Engländer lieben -, der durch lässige Eleganz besticht. Eine Idylle von Stauden, Bäumen und immer wieder Rosen. Die blühen jetzt und es gibt wunderbare Kombinationen. In Ruhnaus Garten konnten sich die Besucher zwischendurch in hübschen Lauben hinsetzen. Es gab Kuchen, Kaffee und Tee. Eine Spende für die Waldschule Cappenberg wurde gern gezahlt.

Ein Besuch der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe ist wie eine Reise durch Zeit, Land und Kulturen. So facettenreich, so typisch, so erlebnisreich ist die Region: Wunderbare Kleinode und prachtvolle Anlagen laden ein zum Schauen, Bewundern, Fachsimpeln, Entspannen und Genießen. Über 170 Grünanlagen öffneten an diesem Wochenende ihre Türen, darunter auch viele wunderschöne private Gärten.

Die Bandbreite der teilnehmenden Gärten war auch in diesem Jahr wieder groß – es präsentierten sich üppig blühende Naturgärten, elegante Kurparks, klösterliche Kräutergärten wie auch streng symmetrische Barockgärten. Auch andere außergewöhnliche Anlagen wie japanische Gärten, kunstvolle Skulpturenparks, botanische Gärten oder innovative Mehrgenerationengärten warteten auf ihre Entdeckung.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.