Sie blüht und blüht - die blaue Lampionblume (Nicandra physaloides)

Anzeige
Lünen: Mitte | Die angenehm duftenden Blüten sind nicht nur schön, sondern auch ideale Schädlingsbekämpfer. So halten sie weiße Fliegen und sogar Mäuse von Rosmarin und Co. fern.

Die von einer feinen Hülle ummantelten Früchte (Samen) sind giftig. Sie können zwischen Februar und März in Freiland ausgesät werden. Ganzjährig kann man sie aber auch in Pflanzkübeln im Haus ziehen.

Die in ihrer Pflege anspruchslose Pflanze gedeiht an sonnigen wie auch an schattigen Plätzen.

Neu gezogene Keimlinge blühen bereits nach acht Wochen und dann den ganzen Sommer und Herbst über.
1
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
49.622
Renate Schuparra aus Duisburg | 20.10.2015 | 10:20  
16.412
Renate Croissier aus Lünen | 20.10.2015 | 10:47  
24.130
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 20.10.2015 | 10:52  
16.412
Renate Croissier aus Lünen | 20.10.2015 | 13:03  
13.502
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 20.10.2015 | 18:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.