Stadt Lünen lässt 140 neue Bäume pflanzen

Anzeige
Neue Bäume gibt's für Lünen. (Foto: Magalski)
Lünen wird grüner! Die Abteilung Stadtgrün lässt in den nächsten Tagen in einigen Straßen neue Bäume pflanzen. Die Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe stehen schon bereit.

Krankheiten, Alter und Verkehrsunfälle - das setzte den Bäumen in Lünen im fast vergangenen Jahr ganz schön zu. An einigen Stellen müssen deshalb nun neue Bäume gepflanzt werden. Insgesamt kümmert sich die Abteilung Stadtgrün um rund 20.000 Bäume im ganzen Stadtgebiet, für Anfang 2013 sind weitere Maßnahmen geplant. In der Löwen-Köster-Straße werden 25 Kirschbäume gepflanzt, denn die alten Bäume waren von einer Pilzkrankheit befallen und mussten aus Sicherheitsgründen oft zurück geschnitten werden. Im Geistviertel, unter anderem an der Lune und an der Graf-Haeseler-Straße sollen bald 34 Apfeldorn-Bäume wachsen. Die gleiche Art wird in der Wilhelmstraße gesetzt. Neues Grün gibt's auch für den Roggenmarkt: Sechs schlank wachsende Hainbuchen. In der Ringstraße werden ebenfalls drei Hainbuchen eingesetzt, dazu kommen vier Blütenkirschen und neunzig kleinere Büsche. Nach den Bauarbeiten in der Westfaliastraße sind hier vier neue Standorte für Bäume entstanden. Sie werden mit Ahornen bepflanzt.

Mehr zum Thema:
> Eine weiße Frau liegt auf der Straße
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.