Arno Feller ist Bürgermeisterkandidat der CDU Lünen!

Anzeige
Lünen: 44534 Alstedde | "Schwarze Besen kehren besser!"
Arno Feller ist der Bürgermeisterkandidat der Lüner CDU.

Die Parteiversammlung wählte den 59-Jährigen am 25. März mit überwältigender Mehrheit.
„Ich werde den anderen Kandidaten nicht nur optisch die Stirn bieten", erklärte Feller nach seiner Nominierung und stimmte die Parteimitglieder auf den bevorstehenden Wahlkampf ein. „Mit einer deutlich am Arbeitsmarkt und den Erfordernissen der Wirtschaft orientierten Politik im Sinne Lünens wird sich Einiges ändern. Nur wenn in Lünen die Wirtschaft blüht und wir in der Lage sind, den Lüner Bürgern ein gutes städtisches Angebot zu schaffen und zu erhalten, gelingt es auch, den Einwohnerrückgang zu stoppen."

Mit Arno Feller schickt die CDU einen Kandidaten ins Rennen um das höchste Amt im Rathaus, der sich Lünen in besonderer Weise verbunden fühlt. Geboren und aufgewachsen in Lünen-Süd, ist der Vater von zwei mittlerweile erwachsenen Kindern (23 und 21 Jahre) seit 1993 als selbstständiger Anwalt in Lünen-Stadtmitte tätig. Er engagiert sich seit nunmehr 35 Jahren aktiv in der Lüner Kommunalpolitik, zunächst als sachkundiger Bürger im Jugendhilfeausschuss, danach im Stadtentwicklungsausschuss, wo er seit 10 Jahren das Amt des Ausschussvorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden bekleidet. Seit 11 Jahren sitzt der Jurist für die CDU im Rat der Stadt Lünen, seit 2 Jahren als zweiter stellvertretender Bürgermeister.

Als Rathauschef will Feller auf einen kooperativen und ergebnisorientierten Führungsstil setzen. „Der hohe Krankenstand der Mitarbeiter im Lüner Rathaus kann auch aus fehlender Resonanz auf die eigene Arbeit beruhen, die ein Arbeitsklima im Sinne eines `Miteinander für Lünen` nicht hinreichend aufkommen lässt. Der Personalpolitik werde ich mich intensiv annehmen", erklärte der Kandidat in seiner Antrittsrede vor der Parteiversammlung. „Dazu gehört natürlich auch ein Personalentwicklungsplan, der den Mitarbeitern Perspektiven eröffnet." Arno Feller setzt dabei auf ein Miteinander all derer, die sich mit Lünen identifizieren, und kündigte bereits einen intensiven Dialog mit den Bürgern und Mitarbeitern des Rathauses an.

Der Name Feller soll in Lünen für die kontinuierliche Verbesserung aller Lebensbereiche stehen, von der Wohnsituation über Verkehrsfragen bis hin zu Kindergärten, Schulen und Freizeitangeboten..

Arno Feller kündigte vor der Partei aber auch an, ein Bürgermeister mit Ecken und Kanten zu sein. „Sie kennen mich als einen Menschen, der zuhört und abwägt, der dann aber auch entscheidet" und weiter: „Die Lüner Bürger sollen nach meiner Amtsperiode Stolz auf ihre Stadt sein." Mit einem Augenzwinkern schloss er mit Blick auf das Rathaus: „Schwarze Besen kehren besser!"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.