Auszeichnung: Multikulturelles Forum ist "Ort des Fortschritts"

Anzeige
Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Kenan Küçük und Michael Makiolla (von links) bei der Auszeichnung. (Foto: Multikulturelles Forum)

Das Multikulturelle Forum in Lünen ist ein „Ort des Fortschritts“. Diese Auszeichnung überbrachte NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. Damit werden Einrichtungen gewürdigt, die zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Auf Vorschlag des Landrats des Kreises Unna, Michael Makiolla, hatte sich das Multikulturelle Forum für die Auszeichnung beworben. 144 Bewerbungen aus ganz NRW erhielten die Ministerien für Wirtschaft, Wissenschaft und Städtebau insgesamt, 31 von ihnen wurden ausgezeichnet – darunter auch das Multikulturelle Forum.
Anlässlich der offiziellen Auszeichnung und Übergabe der Urkunde zeigte ein reger Austausch mit geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Gesellschaft unter dem Motto „Innovative Wege für die Wirtschaft – Potenziale erkennen, Ressourcen schaffen, Brücken bauen“ erfolgreiche Beispiele der Vernetzung und Kooperation.

Kenan Küçük, Geschäftsführer des Multikulturellen Forums freute sich über die Auszeichnung, die der Einrichtung ausgerechnet in ihrem 30. Jubiläumsjahr ausgesprochen wurde:„Angesichts der steigenden Zuwanderung und Heterogenität der Bevölkerung steht die Gesellschaft vor wachsenden sozialen, ökonomischen und ökologischen Herausforderungen, denen nur durch die Sicherstellung einer gleichberechtigten Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger begegnet werden kann. Wir möchten unseren Beitrag hierzu leisten, indem wir einen Perspektivwechsel ermöglichen und die Öffentlichkeit für kulturelle Vielfalt als Gewinn für unsere Gesellschaft sensibilisieren.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.