Beckinghausener SPD-Idee wird umgesetzt: „Lass das mal den Ewald machen“

Anzeige
Ewald beim "Einsatz"! Daumen hoch!
Lünen: Seepark Lünen | Lünen. Ewald Zappenduster kommt wieder öfter zum Einsatz. Diesen aktuellen Vorschlag des SPD-Ortsvereins Lünen-Beckinghausen befürwortet auch die Stadt Lünen. Das Lüner Maskottchen der Landesgartenschau von 1996 begeisterte bereits im Rahmen der Veranstaltung „20 Jahre Landesgartenschau“ rund um den Horstmarer See im Juni alt und jung. Zwei Wochen später benutzte der SPD-Ortsverein das Kostüm als „Überraschungsauftritt“ beim Tag der offenen Tür der freiwilligen Feuerwehr in Lünen-Beckinghausen.
Fazit: Auf allen Veranstaltungen war der Bergmann Ewald mit seinem grünen Daumen der Hingucker und ein beliebtes Fotomotiv Er war damit auch wie schon vor 20 Jahren ein beliebter Werbeträger für die Stadt Lünen.

Darauf aufbauend folgte jetzt die Anregung des SPD-Ortsvereins Lünen-Beckinghausen: Ewald Zappenduster auch in Zukunft bei offiziellen Veranstaltungen der Stadt Lünen als Maskottchen einzusetzen. So zum Beispiel beim Drachenfest, auf verkaufsoffenen Sonntagen oder beim Kinofestival. Jeder Veranstalter ist selbst für den Personalaufwand unter dem Kostüm verantwortlich. Mit seinem Augenzwinkern und schelmischen Lächeln wird der 20jährige, alte Mann das Motto Stadt Lünen „je oller, je doller“ demnächst positiv aufladen. SPD-Ortsvereinsvorsitzender Udo Kath: „Mit dem grünen Daumen konnte Ewald sogar schon von Geburt an den Buchstaben L für Lünen optisch sehr gut darstellen.“ Ein Grün, dass dann wieder positiv in Verbindung mit dem Freizeit- und Erholungsangebot der Stadt Lünen in Verbindung gebracht werden kann.

So zum Beispiel auch am kommenden Samstag bei der radKULT(O)UR 2016, der Radrundfahrt des Kreises Unna am Seepark Lünen. Hier wird Ewald Zappenduster als Aktivposten an seine alte Wirkungsstätte, dem Landesgartenschaugelände, zurückkehren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.