Bürger kritisieren Stillstand am Spielplatz Brahmsstraße

Anzeige
Bürgermeister-Kandidat Jürgen Kleine-Frauns im Gespräch mit Kindern zur Spielplatzsituation.
Die Begeisterung der Anlieger und Kinder über den neu gestalteten Spielplatz an der Brahmsstraße hält sich in Grenzen. Das erfuhr eine Delegation der GFL-Ratsfraktion mit dem Bürgermeisterkandidaten Jürgen Kleine-Frauns bei einer Besichtigung und Gesprächen vor Ort. Obwohl die Arbeiten auf dem Spielplatz bereits seit Anfang des Jahres abgeschlossen sind, ist er zur Hälfte noch mit einem Bauzaun gegen Betreten gesperrt. Dadurch können die Kinder auch auf zwei in diesem Bereich aufgestellten Geräten nicht spielen.

Anliegerin Gudrun Garbe macht ihrem Unmut über die Situation Luft: Es sei überhaupt nicht nachvollziehbar, warum der Spielplatz seit mehr als einem halben Jahr brachliege. Die Kinder bekämen überhaupt keine Chance, sich mit „ihrem Spielplatz“ anzufreunden. Gerade jetzt in den Sommerferien werde ihr das jeden Tag aufs Neue bewusst. Schon bei der Planung des Spielplatzes sei den Kindern ein fertiges Konzept präsentiert worden. Auf die Wünsche der acht- bis zwölfjähren Kinder sei bei der anschließenden Gestaltung kaum eingegangen worden. Ja man müsse sogar fast den Eindruck haben, dass die Geräte so aufgebaut worden seien, dass jegliches Ballspielen verhindert werden solle. Ihr Sohn Tim (10) kann das nur bestätigen.

Rückfragen beim stellvertretenden Abteilungsleiter Jürgen Arendes ergaben, was Jürgen Kleine-Frauns schon vor Ort vermutet hatte: Es gebe leider wohl noch keine förmliche Bauabnahme. Dadurch befänden sich die bislang gesperrten Klettergeräte noch in Verantwortung des Herstellers.
Auch unter Berücksichtigung externer fachlicher Beratung gelang es der GFL-Delegation jedoch nicht, den Grund für die fehlende Bauabnahme aufzuklären.

„Wir hatten die Hoffnung, dass sich hier im Sinne der Kinder nach einem 6-monatigen Stillstand in den Sommerferien etwas bewegt“, sagt Jürgen Kleine-Frauns. Da es aber auch keine plausiblen Erklärungen gegeben habe, worauf hier gewartet werde, und weil dadurch eine äußerst unbefriedigende Situation entstanden sei, werde die GFL-Ratsfraktion in der nächsten Ausschusssitzung eine förmliche Anfrage stellen.

www.bürgermeister-für-lünen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.