CDU-Fraktion sagt Unterstützung zum Caterpillar Standort in Lünen zu

Anzeige
Die CDU-Fraktion traff sich am frühen Mittwochmorgen zum Informationsaustausch mit dem Betriebsrat von Catapillar um den aktuellen Sachstand bezüglich der Zukunft des Standortes und dem vom Konzern geplanten Personalabbau zu diskutieren.

Der Bergbauzulieferer Caterpillar plant, wie bereits bekannt, weitere ca. 150 Arbeitsplätze nach China zu verlagern. Vor kurzer Zeit wurden bereits 260 Arbeitsplätze gestrichen.

Die Beriebsratsvorsitzende Martina Vogelgesang bekräftigt, dass das Lüner Werk genügend Rationalisierungsmaßnahmen einvernehmlich vereinbart habe, dass der Druck aber in so kurzer Zeit weiter wächst habe auch sie in der Dimension nicht vermutet.

Der CDU Ratsherr Christoph Tölle ist selber Betriebsratsvorsitzender eines in Dortmund ansässigen großen Bankhauses und konnte die Ängste und Sorgen aus eigenen Erfahrungen nachvollziehen, da es nicht nur um den Standort Lünen sondern auch um Existenzen und drohende Arbeitslosigkeit von Mitarbeitern geht.

Die Verhandlungen mit der Geschäftsführung und der Interessenvertretung (bestehend aus Gewerkschafts- und Arbeitnehmervertretern) gehen in den nächsten Tagen in die zweite Verhandlungsrunde.

Der Standort Lünen zählt aus Sicht der Fraktionsvorsitzenden Annette Droege-Middel immernoch zu einen der größten Arbeitgebern in der Region.
Mit seinem know-how im Maschinenbau, aber auch mit seiner höchst qualifizierten Belegschaft und der stark aufgestellten Erstausbildung für viele junge Menschen ist und war Caterpillar bisher eine der besten Adressen.
Viele Hoffnungen der anwesenden Betriebsräte liegt derzeit noch im angedachten Getriebekompetenzcenter welches man gerne im Lüner Werk für das "Hardrock"-Geschäft etablieren möchte.
Ob die neue Sparte ausreichend zur Sicherung der Belegschaft hilft bleibt abzuwarten.
Um die Belegschaft und den Betriebsrat für den Standort zu unterstüzen wird die CDU Fraktion erneut auf die Geschäftsführung zu gehen.

Ad-hoc Uunterstützung wird es durch die CDU und dem CDU Bürgermeisterkandidaten bereits am kommenden Samstag geben.
Im Rahmen des ersten Wahlkampfstandes für und mit Arno Feller werden auch die Unterschriftslisten ab 11 Uhr für die Bevölkerung zur Solidarunterschrift ausliegen und beworben.

Die CDU wird sich auch in Zukunft an der Seite von den CAT-Beschäftigten und Betriebsrat einbringen um Arbeitsplätze in Lünen zu sichern und zu erhalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
209
Christoph Tölle aus Lünen | 25.08.2015 | 14:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.