Firmenbesuch bei Ardagh Group in Lünen

Anzeige
Von links: Rüdiger Billeb, Daniel Wolski, Lydia Müller, Michael Thews MdB, Hugo Becker, Michael Haustein, Hans-Georg Fohrmeister, Werksleiter Ralf Woyte und Betriebsratsvorsitzender Günter Högerl

SPD-Fraktion erfreut über zukunftsweisende Investitionen

Bei einem Betriebsbesuch der zur Ardagh-Group gehörenden Lüner Glashütte, konnte sich eine Abordnung der SPD-Fraktion, die vom Bundestagsabgeordneten Michael Tews begleitet wurde, einen Eindruck von den enormen Investitionen am Lüner Standort verschaffen. Die Tafel am Eingang verriet, dass für die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso viel getan wird. Dort sind über 450 unfallfreie Tage verzeichnet. So wurde beim Neubau einer Schmelzwanne und auch dem Umbau der zweiten Wanne bspw. die Arbeitshöhe für die Mitarbeiter angepasst. Das Glas-Recycling-System ist einer der erfolgreichsten Kreisläufe für die Abfall-vermeidung. Ardagh Group Lünen ermöglicht durch die moderne Schmelztechnologie einen durchschnittlichen Scherbeneinsatz von ca. 61% und reduziert durch die Kombination unterschiedlicher Energieträger Emissionen. Im Ardagh Group Werk in Lünen werden täglich mehr als 1,6 Millionen Gläser und Flaschen hergestellt. Gläser und Flaschen in allen Variationen.

Die Entwicklung des Werkes ist sehr positiv und erfüllt die neuesten Standards der Glasproduktion. Auch die Probleme, die vor einigen Jahren von den Anwohnern der Produktionsanlage vorgetragen wurden, sind abgestellt worden und die Glashütte führt ein vertrauensvolles Verhältnis zur Nachbarschaft. Dies ist aus Sicht der Sozialdemokraten eine sehr gute Entwicklung gerade, weil es sich um einen 24- Stunden-Betrieb handelt.

Bei der Betriebsbesichtigung waren die Fraktionsmitglieder und der Bundestags-abgeordnete auch von der Sauberkeit in dem Hüttenbetrieb überrascht. Der Werksleiter betonte, dass dies auch bei Besuchen von Kunden und Partnern immer wieder festgestellt wird.

Insgesamt zeigte sich die Ardagh Group den SPD-Besuchern als ein Unternehmen, das noch viele Jahre bzw. Jahrzehnte in unserer Lippestadt Bestand haben wird, ist sich der Fraktionsvorsitzende sicher. „Da Recycling von Glas bei der Produktion eine große Rolle spielt, ist die Lüner Glashütte ein wichtiger Baustein der hiesigen Kreislauf-wirtschaft und spielt somit für die Lüner Betriebe wie den Globalplayern AURUBIS und Remondis eine äußerst wichtige Rolle“, betonte Michael Thews als Fachmann zum Abschluss der Besichtigung.


Michael Haustein
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.