GFL gratuliert Geiß-Netthöfel zur Wiederwahl

Anzeige
Die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen gratuliert Karola Geiß-Netthöfel zur Wiederwahl als RVR-Chefin. (Foto: RVR)
Essen/Lünen. Karola Geiß-Netthöfel bleibt bis 2025 Chefin des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Das Ruhrparlament bestätigte die Lünerin am heutigen Freitag, 10. Februar 2017, für weitere acht Jahr in ihrem Amt als Regionaldirektorin. Auch Johannes Hofnagel, GFL-Mitglied der RVR-Vollversammlung, stimmte für eine weitere Amtszeit: „Karola Geiß-Netthöfel hat in den vergangenen Jahren gute Arbeit abgeliefert. Ich gratuliere ihr zur Wiederwahl und freue mich, dass eine Lünerin weitere acht Jahre an der Spitze des Regionalverbandes steht.“ Die Juristin aus Lünen führt seit dem 1. August 2011 die Geschäfte des Verbandes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.