Jusos Lünen begrüßen 120. Mitglied und planen mehr Dialoge mit Lüner Jugendlichen

Anzeige
Juso-Vorsitzender Daniel Wolski (links) mit Juso-Neumitglied Philipp (21).

Philipp ist 21 Jahre alt, arbeitet bei Remondis und interessiert sich für Politik - und ist seit der letzten Sitzung der Lüner Jungsozialisten ihr neustes Mitglied. Gleichzeitig trat er in die SPD ein und ist nun Mitglied im SPD-Ortsverein Lünen-Horstmar.

„Ich freue mich über den Eintritt unseres 120. Mitglied im Juso-Stadtverband und über unser 15. Neumitglied in diesem Jahr“, sagt Juso-Vorsitzender Daniel Wolski. „Das zeigt, wie auch neuste Studien belegen, dass sich junge Menschen wieder mehr für Politik interessieren, ihren Lebensraum aktiv in der Kommunalpolitik gestalten und Verantwortung für ihre Mitmenschen und ihre Stadt übernehmen wollen.“

Im Jahr 2016 möchten die Jusos da weitermachen, wo sie 2015 aufgehört haben: Sie wollen weiterhin Jugendliche für Politik begeistern und ihnen zeigen, dass man etwas bewegen kann, wenn man sich engagiert.

Neben ihren regelmäßigen „Abhängen-mit-den-Jusos-Aktionen“, bei denen sie junge Menschen an ihren Freizeitorten besuchen und fragen, was sie in Lünen verändern wollen, werden die Jusos zwei neue Formate etablieren, um mit jungen Lünern in den Dialog zu treten:
Alle zwei Monate laden sie unter dem Motto „Auf ein Bier mit dir“ in eine Lokalität der Lüner Innenstadt ein, um sie in lockerer Atmosphäre bei einem Getränk kennenzulernen und sich über Politik - lokal oder national - auszutauschen. (Am 23. Januar findet dieses Format zum ersten Mal statt: Der Treffpunkt ist um 20 Uhr vor der Destille.) Ebenfalls alle zwei Monate planen die Jusos eine extra Sitzung, zu der Jugendliche kommen können, die nicht direkt in der Politik aktiv werden wollen, aber Fragen, Anregungen oder Kritik an der Lüner Lokalpolitik äußern wollen.
„Durch die Veranstaltungen wollen wir einen noch besseren Draht zu den Jugendlichen bekommen und erkennen, wo der jungen Generation der Schuh drückt, um anschließend ihre Ideen und Forderungen in den Ausschüssen und im Rat in die Realität umzusetzen“, kündigt Wolski an.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.