Jusos und Müller-Baß besuchen Jugendzentrum Horstmar

Anzeige
Die Lüner Jungsozialisten, hier mit Arbeitsminister Rainer Schmeltzer und Antenne-Unna-Moderator Lothar Baltrusch auf dem Brunnenfest, besuchen am Dienstag das Jugendzentrum Horstmar.

Um zu erfahren, wie die Jugendarbeit der Stadt Lünen von den jungen Menschen angenommen wird, touren die Lüner Jungsozialistinnen und Jungsozialisten durch die Lüner Jugendzentren. Nachdem sie sich vor einiger Zeit bereits den Jugendtreff im Soziokulturellen Zentrum Gahmen angesehen haben (http://www.lokalkompass.de/luenen/politik/jusos-lu...), besuchen sie am Dienstag das Jugendzentrum im Bürgerhaus Horstmar.

„Wir wollen herausfinden, wie die jungen Menschen das städtische Angebot bewerten, was ihnen fehlt, damit wir es verbessern können, und was ihnen gut gefällt, damit wir es auch in anderen Stadtteilen umsetzen können“, kündigt Juso-Vorsitzender Daniel Wolski an.
Horst Müller-Baß, Erster Beigeordneter der Stadt Lünen und Dezernent für die Jugend, begleitet die Jusos, um Lob, Kritik oder Anregungen der Jugendlichen und der jungen Politikerinnen und Politiker direkt ins Rathaus mitnehmen zu können.
Die Jungsozialisten fordern seit langem eine Dezentralisierung der Jugendarbeit und sehen die Stadt auf einem guten Weg: In den letzten Jahren wurden der Jugendtreff in Gahmen und die „Haltestelle“, ein Jugendzentrum in Brambauer, neu eröffnet. „Trotzdem fehlen noch in einigen Stadtteilen Möglichkeiten für Jugendliche, ihre Freizeit zu gestalten“, berichtet Daniel Wolski aus regelmäßigen Gesprächen der Jusos mit ihrer Zielgruppe, beispielweise bei ihrer Aktion „Abhängen mit den Jusos“ an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule (http://www.lokalkompass.de/luenen/politik/abhaenge...) oder beim LokalpoliTISCH (http://www.lokalkompass.de/luenen/politik/jusos-la...).
Am Mittwoch werden die Lüner Jungsozialisten in ihrer Sitzung den Besuch des Jugendzentrums Revue passieren lassen und diskutieren, wie sie das Angebot in Horstmar bewerten und wie sie weiter vorgehen wollen. Zu beiden Terminen, zum Jugendtreff-Besuch am 12.07. um 18:30 Uhr und zur Juso-Sitzung am 13.07. um 19 Uhr in der SPD Lünen (Stadttorstraße 5) sind alle Interessentinnen und Interessenten zwischen 14 und 35 Jahren herzlich eingeladen.
Die nächste Station, die die Jusos im Herbst besuchen wollen, ist die Haltestelle in Brambauer. Daniel Wolski: „Wir freuen uns, dass Horst Müller-Baß uns auch zu diesem Termin bereits zugesagt hat und dass er die Anliegen der jungen Menschen in unserer Stadt ernst nimmt.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
327
Nina Kotissek aus Lünen | 11.07.2016 | 23:01  
327
Nina Kotissek aus Lünen | 13.07.2016 | 11:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.