Keine Aufklärung über die Grundsteuer-Erhöhung

Anzeige
Es ist nicht zu fassen, in welcher Form die Steuerabteilung der Stadtverwaltung die Hauseigentümer über die Erhöhung der Grundsteuer B informiert hat. Da flattert der Bescheid ins Haus, auf dem nur an einer Stelle kurz und trocken steht „Gesamtbetrag neu“. Dazu ein Kästchen mit einem Fälligkeitsdatum außer der Reihe (der 1. Juni).

Ich habe als Steuerbürger erwartet, dass dem Bescheid ein freundliches Anschreiben beiliegt, in dem kurz und verständlich erläutert wird, warum dieser Bescheid erlassen wird. In dem die finanzielle Situation in einigen wenigen Sätzen geschildert und um das Verständnis für die Entscheidung des Rates gebeten wird.

Viele Bürger/innen lesen keine Tageszeitung, sie sind über das politische Ringen um eine Steuererhöhung überhaupt nicht informiert. Und selbst wenn sie eine Zeitung abonniert haben: Als ehemaliger Lokalredakteur weiß ich nur allzu gut, wie schnell solche Nachrichten nicht mehr im Bewusstsein sind, weil sie von neuen verdrängt werden.

Der erwähnte zusätzliche Zahlungstermin auf dem Bescheid lässt nur erahnen, dass die höhere Grundsteuer auch rückwirkend erhoben wird. Allein dies hätte einer Erklärung bedurft. Aber nein, Kommunikation ist schon selbst ein Fremdwort, aber für unsere Steuerabteilung wohl erst recht.

Die Stadtverwaltung versteht sich doch eigentlich als Dienstleistungsbetrieb, der die Bürger/innen als Kunden behandelt. Der Stil dieser Steuererhebung erinnert aber eher an vergangene Zeiten: Obrigkeit kassiert bei Untertanen.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
150
Heiko Jansen aus Hamminkeln | 16.05.2015 | 15:24  
207
Annegret Ritter aus Lünen | 16.05.2015 | 17:48  
93
Klaus Dütsche aus Lünen | 17.05.2015 | 22:12  
64
Dirk Schulz aus Lünen | 17.05.2015 | 22:25  
1.211
Reiner W. Dzuba aus Lünen | 05.06.2015 | 01:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.