Lippebrücke für Fußgänger und Radfahrer?

Anzeige
Die Lippebrücke bleibt ein Thema - hier ein Bild vom Abriss der Konstruktion. (Foto: Magalski)
Die Baustelle der Lippebrücke an der Graf-Adolf-Straße war am Donnerstag Thema bei den Christdemokraten. Vertreter der Ortsunionen Altlünen und Altstadt brachten im Stadtverbandsvorstand eine Idee auf den Tisch. Die Politiker diskutierten den Bau einer kleineren Brücke allein für Radfahrer und Fußgänger.

"Immer mehr Bürgerinnen und Bürger vertreten auch wegen der langen Bauzeit die Auffassung, dass sowohl der öffentliche Personennahverkehr als auch der Individualverkehr sich weitgehend problemlos mit der derzeitigen Situation anfreunden können", schreibt Friedhelm Schroeter für den Stadtverbandsvorstand. Die Bauarbeiten ruhen seit der Einleitung eines Eigenverwaltungsverfahrens für die ausführende Firma Schäfer Bauten im Dezember letzten Jahres. Die Stadt Lünen kündigte den Vertrag mit Schäfer, Folge war eine neue Ausschreibung für die Brücken-Bauarbeiten. Die Anwohner nördlich der Lippe erlebten aufgrund der fehlenden Brücke eine Beruhigung ihre Wohngebietes, sagen nun die Christdemokraten und bringen eine Brücke ausschließlich für Fußgänger und Radfahrer als Alternative zur großen Lippebrücke ins Gespräch. Die Anbindung des neuen Lippeparks an die Fußgängerzone ohne motorisierten Verkehr steigere aus Sicht der Politiker zudem die Attraktivität der Innenstadt.

Gespräche in der nächsten Woche

"Nach intensiver Diskussion spricht sich der Stadtverbandsvorstand dafür aus, diese Lösung zu prüfen und mit den Bürgern in einer Bürgerversammlungen im Rathaus zu erörtern. Dabei soll die Verwaltung die verschiedenen Argumente aufzeigen und die Meinung der Bevölkerung einholen", so Schroeter. Die Vergabe der weiteren Bauarbeiten ruht nach Vorstellung der Ortsunionen bis zu diesem Zeitpunkt. Fraktionsvorsitzende Annette Droege-Middel plant laut Schroeters Mitteilung in der kommenden Woche erste Gespräche mit Politik und Verwaltung.

Thema "Lippebrücke" im Lokalkompass:
> Bagger räumt den Brücken-Parkplatz
> Brücke an Graf-Adolf-Straße ein Sorgenkind?
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
2.491
Jürgen Teine aus Lünen | 10.10.2014 | 20:26  
60
Dieter Naudszus aus Lünen | 10.10.2014 | 20:34  
6
Angelina Wernecke aus Lünen | 10.10.2014 | 20:51  
6
Ramona Mahr aus Lünen | 11.10.2014 | 17:52  
13
Anton Lasdowsky aus Lünen | 15.10.2014 | 16:04  
6
Ramona Mahr aus Lünen | 16.10.2014 | 21:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.