Ortstermin der SPD Brambauer

Anzeige
Lünen-Brambauer. Im Rahmen eines Ortstermins haben sich der Vorsitzende der SPD Lünen-Brambauer, Ratsherr Klaus Lamczick, SPD-Ratsherr Daniel Wolski sowie Ratsfrau Martina Meier und weitere Mitglieder der SPD Brambauer ein Bild von der Bürgersteigsituation an der Karl-Haarmann-Straße gemacht. Der Ortstermin war notwendig, da sich zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner der Straße über den schlechten Zustand des Bürgersteigs beschwert hatten — wie die Ratsherren, die selbst Anwohner in der Kolonie sind, herausfanden: zurecht.

Der Bürgersteig ist auf einer Straßenseite befestigt, das hilft jedoch den BewohnerInnen der anderen Straßenseite nicht. Ratsherr Daniel Wolski erkennt: „Der Zustand des Gehwegs ist katastrophal. Besonders für Menschen, die auf Gehilfen und Rollatoren angewiesen sind, muss sich hier schnell etwas ändern, damit beide Straßenseiten sicher begangen werden können.“

Der Vorsitzende der SPD Brambauer Klaus Lamczick kündigt an: „Die SPD Brambauer wird für die Haushaltsberatungen einen Antrag formulieren, damit das Geld für die Sanierung des Gehwegs bereitgestellt wird und die Menschen an der Karl-Haarmann-Straße sicher zu ihren Wohnungen laufen können.“



Die SPD Brambauer ist sich sicher, dass die Erneuerung des Gehwegs außerdem die Attraktivität der Siedlung erhöht. Die Straße wird von vielen SpaziergängerInnen genutzt, im Sommer wie im Winter. Ein Gehweg, der nicht befestigt ist, kann außerdem nicht annähernd so von schnell Laub oder Eis geräumt werden, wie es nötig ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.