Osterfeuer bestätigt die Notwendigkeit vom Gemeinschaftsplatz in Beckinghausen

Anzeige
Rolf Möller zündete als stellvertretender Bürgermeister der Stadt Lünen das Osterfeuer in Beckinghausen an.
Lünen: Sportplatz Beckinghausen | Lünen. Mit rund 250 Besucherinnen und Besucher war das Osterfeuer auf dem Beckinghausener Sportplatz bei herrlichem Sonnenschein mal wieder ein voller Erfolg. Die große Resonanz zeigt, wie wichtig ein gemeinschaftlicher Platz in diesem Stadtteil ist! Durch die Aktivitäten des SPD-Ortsvereins Beckinghausen zum Bürgerdialog mit einer anschließenden Begehung von Beckinghausenern Vereinen und Vertretern der Stadtverwaltung war der Platz vorher gut hergerichtet und für das Osterfeuer begehbar gemacht worden. Veranstalter waren die Schützen von 1332 (5. Kompanie) und der Löschzug 2 der freiwilligen Feuerwehr (Beckinghausen). Rolf Möller zündete als stellvertretender Bürgermeister das Feuer an und sprach Begrüßungsworte. Von der SPD waren vor Ort vertreten: Michael Thews (MdB), Michaela Engelmeier (MdB), Rainer Schmeltzer (MdL), Detlef Seiler (Ratsherr für Beckinghausen), Renate Schmeltzer-Urban (Kreistagsabgeordnete), Udo Kath (SPD-Ortsvereinsvorsitzender), Sven Weber und Hans Kunze (Stellv. OV-Vors.), Robert Schmidt (Bildungsbeauftragter), Arthur Kudella, Klaus Steffenhagen, Karl-Heinz Fridrizik (Beisitzer), Jona Groth (Juso Lünen).
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.