PIRATEN haben formelle Hürden für Bundestagswahl 2017 genommen

Anzeige
Bundestagskandidaten der PIRATEN haben Bestätigungshürde übersprungen
.

Marcel Clostermann und Martin Kesztyüs als Direktkandidaten bestätigt

Die PIRATEN konnten 219 bzw. 229 Unterstützerunterschriften bei den Kreiswahlleitern in Unna und Hamm einreichen.
Damit steht Marcel Clostermann aus Schwerte im September auf den Wahlzetteln als Direktkandidat für Unna I – Wahlkreis 144.
Martin Kesztyüs aus Hamm hat ebenfalls als Direktkandidat für die Bundestagswahl in Hamm / Unna II – Wahlkreis 145 das nötige Quorum erreicht.

Nachdem die Piratenpartei bei der vergangenen Landtagswahl in NRW die 5%-Hürde verfehlt hat, ist sie in keinem deutschen Landesparlament mehr vertreten, weshalb 200 Unterstützerunterschriften für jeden Direktkandiaten aus seinem Wahlkreis und 2.000 NRW-weit gesammelt werden mussten, damit die PIRATEN zur Wahl zugelassen werden.

Dieses Verfahren soll sicherstellen, dass nur solche Parteien und Direktkandidaten auf dem Stimmzettel erscheinen, die über eine gewisse Unterstützung in der Bevölkerung verfügen, ohne die ein Wahlerfolg ohnehin unwahrscheinlich wäre.

Die PIRATEN danken allen Helfern, die in den letzten 3 Wochen fleißig Unterschriften gesammelt haben.
Aber ganz besonders danken sie den Menschen, die sie unterstützt und damit gezeigt haben, dass gewünscht wird, dass PIRATEN zur Bundestagswahl am 24. September 2017 auf dem Wahlzettel stehen – Erst- und Zweitstimme.


.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.