Pro Lünen finanziert Hausaufgaben-Hilfe

Anzeige
Pro Lünen finanziert bis zum Sommer die Hausaufgaben-Hilfe. (Foto: Magalski)
Rettung für die Hausaufgaben-Hilfe an drei Schulen im Stadtgebiet: Rolf Möller, der stellvertretender Bürgermeister, hatte am Freitag die gute Nachricht: Pro Lünen stemmt bis zum Sommer die Finanzierung.

Der Rat der Stadt Lünen hatte im Februar den Haushalt nicht verabschiedet, das führte zu Problemen bei der Hausaufgaben-Betreuung. Der Vertrag, der in Kürze ausläuft, konnte ohne Geld nicht verlängert werden und das Angebot der Hausaufgaben-Hilfe, einer sogenannten freiwilligen Leistung, stand auf der Kippe. „Eltern und Kinder haben nun die Gewissheit, auch weiterhin ein verlässliches Angebot nutzen zu können", so Sozialdemokrat Rolf Möller am Freitag. Pro Lünen werde die Fördervereine der Schulen, also dem Teilstandort der Osterfeldschule in der Geist, der Schule am Lüserbach in Niederaden und der Förderschule Friedrich-Ebert-Schule an der Moltkestraße, finanziell unterstützen, damit sie die Verträge mit den Betreuungskräften verlängern können, so Möller nach einer Projektrunde mit allen Beteiligten. Möllers Dank gelte neben Pro Lünen auch den Fördervereinen, denn sie erklärten nach Möllers Bericht ihre Bereitschaft zur Übernahme der Aufgabe bis längstens zu den Sommerferien. Mit Genehmigung des Haushaltes ist die Hausaufgabenhilfe dann wieder bis Ende des Jahres gesichert. Ein Angebot zur Hilfe kam auch vom Multikulturellen Forum in Lünen.

Thema "Hausaufgaben-Hilfe" im Lokalkompass:
> Eltern in Sorge um die Hausaufgaben-Betreuung
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.