Römisches Uferkastell in Beckinghausen als Ausstellung

Anzeige
Mark Schrader und Dr. Bettina Tremmel v.l. referierten zur Ausstellungseröffnung. Sven Weber von der IG Beckinghausener Vereine fands auch toll.
Lünen: Sparkasse Beckinghausen | Lünen-Beckinghausen. Das römische Uferkastell an der Lippe in Beckinghausen steht im Mittelpunkt einer Ausstellung der Bergkamener Stadtmuseums und des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Gezeigt werden Exponate von Ausgrabungen, ein Modell einer römischen Mauer und erläuternde Tafeln mit Text und Bild. in der Beckinghausener Sparkassenfiliale. Eröffnet und erläutert wurde die Ausstellung in den Räumen der Sparkassenfiliale an der Kamener Straße 229. Dr. Bettina Tremmel von der LWL-Archäolgie und Mark Schrader als neuer Museumsleiter des Stadtmuseums Bergkamen hielten Fachvorträge und standen den rund 30 Gästen anschließend umfangreich Rede und Antwort. Mit dabei auch Sven Weber und Matthias Kappelhoff von der Interessengemeinschaft Beckinghausener Vereine, SPD-Ortsvereinsvorsitzender Udo Kath, Rudi Fröhlich als Vorsitzender der Siedlergemeinschaft In den Telgen, Werner Menzel von der Siedlergemeinschaft Saalfeld und Karsten Wolfgramm von der freiwilligen Feuerwehr.
Udo Kath: „In der Ausstellung wird auch das neu aufgebaute Schiff dokumentiert, dass auf Anregung der SPD-Beckinghausen am Uferkastell in 2015 als Spielgerät aufgebaut wurde. Auch werden Ausgrabungsergebnisse aus den 90iger Jahren gezeigt, die damals auf Initiative der örtlichen SPD durchgeführt wurden. Vielleicht gelingt es uns, in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband auch für weitere Ausgrabungen in 2017 vermittelnd tätig zu werden.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
88
Bernd V. Köster aus Lünen | 28.02.2016 | 17:12  
451
Udo Kath aus Lünen | 28.02.2016 | 21:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.