Schüler machen Alarm für Fußgängerbrücke

Anzeige
Schüler demonstrierten am Mittwoch für die Brücke. (Foto: Magalski)
Banner flatterten am Morgen an der Brücke über die Kurt-Schumacher-Straße im Wind, es war ein Protest der Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule. Im Streit um die Brücke setzten die Schüler ein Zeichen.

Nach Ansicht der Stadt ist die Fußgängerbrücke über die vierspurige Hauptstraße am Hilpert-Theater marode und auf Dauer nicht sicher, in einer Vorlage für den Rat favorisiert die Verwaltung den Abriss der Brücke und den Bau einer Ampel an dieser Stelle. Im Rat gibt es Widerstand gegen diese Pläne und einen Tag vor der Ratssitzung positionierte sich am Mittwoch mit der Aktion auch die Geschwister-Scholl-Gesamtschule. Die Hauptnutzer der Brücke, nämlich die Schüler, seien in der Vorlage völlig unberücksichtigt, kritisiert die Schule. Der Sportunterricht finde in der auf der anderen Seite der Kurt-Schumacher-Straße liegenden Rundturnhalle statt, als einzige weiterführende Schule der Stadt habe die man die Sporthalle nicht auf dem Schulgelände. Die Brücke ermögliche eine gefahrlose Verbindung zwischen Schule und Sporthalle, allerdings gehe der fünf bis sieben Minuten dauernde Weg schon jetzt zu Lasten der Unterrichtszeit.

Schule sieht Politik und Stadt in der Pflicht

Meinungen aus der Politik widerspricht die Schule, denn der Umweg über die Unterführung an der Stadttorstraße sei nicht in den angenommenen acht Minuten zu schaffen, sondern dauere mehr als doppelt so lange, nämlich etwa achtzehn Minuten. Nötig wären laut Schule zudem zusätzliche Aufsichtskräfte, auch mit Blick auf die im Zuge der Inklusion steigenden Zahl von Schülern mit teils eingeschränkten Wahrnehmungsleistungen, Aufmerksamkeitsstörungen und emotional-sozialen Einschränkungen. Die Sportfachkonferenz sehe sich geschlossen außerstande, die Veranwortung für die Sicherheit dieser Schüler zu übernehmen. "Aus Sicht der Schule sind Politik und Verwaltung in der Pflicht, die Bedingungen und Kosten für einen Brückenneubau zu eruieren, um zügig einen entsprechenden Beschluss zu Abriss und Neubau fassen zu können", so Schulleiter Christian Gröne.

Thema "Brücke" im Lokalkompass:
> Stadt will Ampel als Ersatz für marode Brücke
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.