SPD-Arbeitskreis beim BV Brambauer

Anzeige
Der SPD-Arbeitskreis u.a. mit dem Vorsitzenden Siegfried Störmer (9. von links, MdL - Rainer Schmeltzer (10. von links) und Beigeordneter Horst Müller-Baß (2. von rechts).
Der Arbeitskreis Bildung und Sport ließ sich am 22. Oktober 2014 den Planungsstand für den neuen Kabinentrakt in Brambauer vorstellen. Notwendig wurde der Neubau, nachdem die Kleinschwimmhalle zusammen mit den unmittelbar verbundenen Umkleidekabinen abgerissen worden isr. Dr. Koch, Prokurist der Bäder GmbH, unterstrich in seinen Erläuterungen, dass die alten Umkleidekabinen die Standards der neuen Energiesparverordnung nicht erfüllt hätten.

Der BV Brambauer möchte schon lange die Umkleidekabinen näher ans Spielfeld rücken. Als günstigste Variante zeichnet sich die Unterbringung der neuen Kabinen im vorhandenen Gebäude ab, weil vorhandene Technik und Versorgungsleistungen genutzt werden können. Ein neues, verkleinertes Vereinsheim soll daran angebaut werden.

Die Entscheidung kann voraussichtlich auf der nächsten Sitzung des Ausschusses für Bildung und Sport am 4. Dezember 2014 getroffen werden.

Siegfried Störmer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.