Verwaltungskosten vom Jobcenter und wie man mit den Menschen rumspringt

Anzeige
Die Verwaltungskosten steigen immer mehr und was wird für die Bezieher von Hartz IV gemacht? Bürgerinnen und Bürger bemühen sich eine Arbeitsstelle zu bekommen oder sich weiterzubilden. Laut Berichte fehlt immer mehr Geld für die Aus- und Fortbildung. Es werden Leute in Maßnahmen hineingedrängt, um nur aus der Statistik zu fallen. Es werde Termin anberaumt, um eine Frage zu stellen. Es werden nur Termine vereinbart, die manchmal 2 oder sogar 3 Wochen in die Zukunft sind. Es werden sinnlose und rechtlich sehr fragwürdige Sicherheitsmaßnahmen gemacht, um die ohnehin schon sichtlich verärgerten Bürgerinnen und Bürger weiter zu verärgern. So werden Gelder verplempert und die so wertvolle Zeit und Arbeitskraft vieler arbeitswilliger junger Erwachsener nutzlos verschwendet.

Dann werden Berechnungen gemacht, nachdem man mehrmals nachgefragt hat, wann das Geld auf dem Konto ist.

Vielleicht sollte hier mal der Verwaltungsrat des Jobcenter Unna (dazu gehört Lünen) auf die Tagesordnung setzen, um die Bürgerinnen und Bürger in einem Job zu vermitteln und nicht nur verwalten.

Hat sich jemand hinter dem Schreibtisch mal die Gedanken darüber gemacht was eigentlich in jemandem vor dem Schreibtisch vorgeht? Wie verzweifelt manche Leute, um ihre Existenz kämpfen, um halbwegs ein vernünftigen Lebensstil führen zu können? Jobcenter sollte heissen Jobs zu vermitteln oder Leute eine Chance zu bieten eine neue berufliche Karriere starten zu können, nicht Leute dazu verwenden hin- und her zu verwalten
...
Es heißt immer wieder es fehlen Ausbildungstellen....DANN SCHAFFT WELCHE....
Es fehlt Fachpersonal...DANN BILDET ENDLICH LEUTE AUS ...
Oft heißen Gegenargumente : Das Kostet zuviel...ES IST TEURER ALLES ZU VERWALTEN UND WICHTIGE ARBEITSKRÄFTE ZU VERPLEMPERN...

Fazit: Man darf nicht vergessen, das Hartz IV ein Gesetz ist was die Mehrheit der Mittelschicht in Armut zwingt. Über die rechtliche Richtigkeit von Hartz VI scheiden sich die Geister der Experten. Doch liegt es an uns, das Demokratische, aber auch das Mitmenschliche unter Recht und Ordnung zu halten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
589
Dieter God aus Lünen | 04.04.2015 | 17:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.