Wann startet der angekündigte Runde Tisch Münsterstraße?

Anzeige
Die Ratsfraktion Gemeinsam Für Lünen (GFL) und mit ihr Bürgerinnen und Bürger sowie Geschäftsleute aus dem Quartier Münsterstraße warten seit einem halben Jahr auf den vom SPD-Ortsverein Lünen-Nord angekündigten Runden Tisch , um über die mögliche Verbesserung des Umfeldes der Münsterstraße zwischen Bahnhof und Steinstraße zu diskutieren.

„Nachdem die GFL vor Ort und bei Treffen in der Geschäftsstelle über die missliche Lage in dem Quartier mit den Anliegern gesprochen hatte, folgte bekanntlich die gut besuchte Veranstaltung im Grubenwehrheim, in der die SPD vollmundig einen Runden Tisch versprach“, betont die sachkundige Bürgerin der GFL, Sabine Gellißen, die dort im Umfeld der Münsterstraße wohnt und fragt: „War das nur Wahlkampf oder ein ernsthaftes Interesse an einer Verbesserung der Zustände?“

Nach wie vor ist die GFL daran interessiert, sich an dem Runden Tisch aktiv zu beteiligen, wenn dieser von der SPD endlich – wie angekündigt - anberaumt wird.

Die GFL appelliert besonders an den SPD-Ortsverein Lünen-Nord, dieses Quartier nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Entsprechende Sorgen haben die Bürger mehrfach in den Bürgerversammlungen der GFL geäußert. Ein fraktions- und parteiübergreifendes Engagement ist nun erforderlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
93
Klaus Dütsche aus Lünen | 03.10.2014 | 12:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.