Wieviele Hunde gibt's in Selm?

Anzeige
Große Hunde, kleine Hunde - in Selm werden die Vierbeiner gezählt. (Foto: Magalski)
Große Hunde, kleine Hunde – wieviele Vierbeiner gibt es in der Stadt? Selm will Zahlen haben und schickt deshalb die Kontrolleure durch die Straßen. Wer seinen Hund nicht angemeldet hat, muss mit hohen Strafen rechnen.

Mitarbeiter einer Firma werden in den nächsten Wochen alle Haushalte im Stadtgebiet besuchen und Befragungen durchführen. Die "Hundezähler" haben eine Legitimation der Stadt Selm bei sich und betreten die Wohnung nicht. Offiziell sind in der Stadt Moment knapp über zweitausend Bellos gemeldet, die Verwaltung geht aber davon aus, dass die Dunkelziffer höher liegt. Die Hundesteuer liegt in Selm bei 96 Euro für einen Hund pro Jahr, wer zwei Hunde hat, zahlt 108 Euro pro Tier. Bei drei oder mehr Hunden sind es sogar 132 Euro und für sogenannte "gefährliche Hunde" wird eine erhöhte Steuer erhoben. Bei der letzten Hundezählung vor sechs Jahren wurden in Selm rund 250 „Neuhunde“ ermittelt und zusätzlich angemeldet. Herrchen und Frauchen kann das teuer zu stehen kommen: Rückwirkend kann die Hundesteuer eingezogen werden, außerdem droht unter Umständen ein Bußgeld von bis zu 5.000 Euro. Hundehalter sollten ihr Haustier deshalb so schnell wie möglich anmelden, empfiehlt die Stadt Selm. Entweder bei einem persönlichen Besuch im Bürgerbüro oder der Hundesteuerabteilung oder am Telefon unter 02592 / 69 160.

Mehr zum Thema:
> Hund biss im Wald den kleinen Jack
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.