BETRÜGERISCHE INTERNETSEITEN - Sültz - DG 2 DAE - DG 7 DM - Ratgeber und Test im Lokalkompass

Anzeige
Natürlich macht es Spaß über Zahnbürsten zu reimen und Kindergeschichten zu schreiben, wenn man dann noch den Namen Sültz & Reimann trägt, dann ist es förmlich eine Verpflichtung!

http://www.lokalkompass.de/essen-west/kultur/zwei-...

http://www.lokalkompass.de/essen-west/kultur/renat...

Aber es gibt auch noch die ernste Seite im Lokalkompass, heute geht es um betrügerische Internetseiten. Viele Computerzeitschriften berichten darüber, da wir häufig in Foren unterwegs sind, um Neuigkeiten zu erfahren, hier einmal die COMPUTERBILD:


Mit Gewinnspielen und vermeintlich kostenlosen Intelligenztests oder Online-Fahrprüfungen locken unseriöse Anbieter Kunden in teure Abo-Fallen.

Das Internet ist Marktplatz, Kommunikationsplattform und Wissensdatenbank, doch neben den seriösen Anbietern tummeln sich im World Wide Web auch Betrüger, die Ihr Geld wollen. Einige haben sich auf eine ganz spezielle Art der Abzocke spezialisiert: Sie locken mit vermeintlich attraktiven Gewinnspielen und kostenlosen Tests. Der Trick: Sie verschleiern die Kosten Ihrer Angebote, scheinbare Gratis-Dienste sind in Wahrheit gebührenpflichtig – und vollkommen überteuert. Diese Internetseiten folgen meist einem bestimmten Schema – wer genau hinschaut, entlarvt die Betrüger mit wenigen Klicks. Folgende Tipps helfen Ihnen dabei:

•Gehen Sie generell vorsichtig mit Ihren Daten um und geben Sie persönliche Informationen nicht auf verdächtigen Internetseiten preis. So ist beispielsweise bei einem Spritkostenvergleich die Eingabe persönlicher Angaben überflüssig, der Anbieter benötigt lediglich Ihre Postleitzahl, um Tankstellen in Ihrer Nähe anzuzeigen.

•Seien Sie bei Gewinnspielen und Tests extrem vorsichtig. Geben Sie nicht Ihre Bankverbindung oder Kreditkartennummer an.

•Scrollen Sie bis ans Ende von Internetseiten und lesen Sie auch das Kleingedruckte.

•Auch wenn es lästig ist: Studieren Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), achten Sie auf Hinweise zu eventuellen Kosten.

•Sind Sie sich unsicher, geben Sie den Namen der Internetseite in eine Suchmaschine ein. Oft finden Sie Einträge in Foren oder auf Verbraucherschutzseiten über unseriöse Anbieter. Auch im Forum von COMPUTER BILD geben Nutzer häufig wertvolle Hinweise auf dreiste Abzocker-Methoden:

http://forum.computerbild.de/internet-abzocke/aerg...

Tipp: Bei allen Internetgeschäften haben Sie ein 14-tägiges Rücktrittsrecht, nutzen Sie es! Wenn die Abzocker Ihnen mit Inkasso-Forderungen drohen oder Mahnungen verschicken, widersprechen Sie schriftlich per Einschreiben mit Rückschein. Nutzen Sie den COMPUTER BILD-Ratgeber zum Thema Musterbriefe. Sollte sich das Problem auf diese Weise nicht lösen lassen, wenden Sie sich an eine der örtlichen Verbraucherzentralen.

Bereits bekannte Betrügerseiten:

http://www.computerbild.de/internet-abzocke/
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentare
2.533
Roland Jalowietzki aus Düsseldorf | 12.05.2014 | 17:53  
521
Claudia Graul aus Unna | 12.05.2014 | 17:55  
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 12.05.2014 | 18:39  
122.876
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 12.05.2014 | 19:55  
12.330
Uwe H. Sültz aus Lünen | 12.05.2014 | 20:17  
4.726
Gerti Dörfling aus Essen-Süd | 12.05.2014 | 20:33  
12.330
Uwe H. Sültz aus Lünen | 12.05.2014 | 20:43  
52.523
Renate Schuparra aus Duisburg | 13.05.2014 | 01:22  
14.438
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 13.05.2014 | 14:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.