Energy Balls

Anzeige
Sie sind leicht und schnell herzustellen und wahre, leckere Energie-Bomben.

Dazu nimmt man Trockenfrüchte und Nüsse oder Mandeln im Verhältnis etwa 2 : 1
und zerhackt das Ganze in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer zu einer homogenen Masse. Bei einem Handmixer die Zutaten vorsichtshalber vorher kleinschneiden, damit der Motor nicht überfordert wird.

Sollte die Masse zu trocken sein, mit 1 - 2 El. Limettensaft oder Wasser geschmeidig machen. Zucker wird nicht gebraucht, da die Trockenfrüchte ja schon süß genug sind.

Kleine Kugeln formen und im Kühlschrank fest werden lassen. Die Energy Balls sind ca. 5 Tage haltbar (wenn man Glück hat ;-) ). Sie können aber sehr gut eingefroren werden und sind bei Bedarf in kurzer Zeit aufgetaut.

Ausprobiert habe ich bisher diese Zusammenstellungen, die mir allesamt sehr gut geschmeckt haben:

75 g Aprikosen
35 g Mandeln
1 Msp. Vanille


75 g Pflaumen
35 g Haselnüsse
20 g Kokosflocken
Kakao zum Wälzen


75 g Datteln
40 g Walnüsse
1 Tl. Kakao


75 g Äpfel
35 g Cashewkerne
1 Msp. Zimt


100 g Feigen
100 g Aprikosen
100 g Cashewkerne
3 – 4 El. Limettensaft
etwas ger. Ingwer
Kokosflocken zum Wälzen


100 g Rosinen
100 g Cranberries
100 Haselnüsse

Der Fantasie sind da allerdings keine Grenzen gesetzt.
Viel Spaß beim Ausprobieren.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
24.364
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 07.04.2017 | 11:40  
16.809
Renate Croissier aus Lünen | 07.04.2017 | 13:02  
7.993
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 07.04.2017 | 13:11  
52.522
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 08.04.2017 | 12:50  
16.809
Renate Croissier aus Lünen | 08.04.2017 | 14:16  
28.081
Peter Eisold aus Lünen | 09.04.2017 | 20:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.