Kommentar: Schulfach Mülltonne

Anzeige
Wohl jeder, der in der Nähe von Schulen wohnt, kennt das. Ein überhöhtes Aufkommen an Müll.

Ob an der Grundschule oder an weiterführenden Schulen – Müll wird schlicht an Ort und Stelle in die Welt geworfen. Vom Bonbonpapier über Flaschen bis hin zur Kakaopackung. Zum einen ist es logisch. Dort wo vermehrt Menschen auftreten, gibt es eine größere Anhäufung von Müll. Und eine größere Anhäufung derer, die das Schulfach „Mülltonne“ anscheinend geschwänzt haben.

Vielleicht sollten die Klassen unter Anleitung der Lehrer die Umgebung der Schulen regelmäßig vom Müll befreien. Und vielleicht lernen es die Schüler dann doch. Naja, als Schüler war wohl früher niemand wirklich perfekt. Aber diese Müllreste in allen Ecken und Hecken nerven einfach. Das mit dem Müll sollten Schüler jedenfalls spätestens als Erwachsene lernen. Müll gehört nicht auf die Straße, sondern in eine graue, rote, grüne, gelbe, oder blaue Tonne. Sollte aber nicht so schwer sein, denn Farblehre hat ja schließlich jeder in der Schule gehabt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.