Lecker kochen mit Eberhard

Anzeige
Heute habe ich mal einen Mango und Tomatenauflauf mit geschnetzelten Schweinefleisch gemacht.
Das Gericht ist eine eigene Kochkreation, Mengenangaben erspare ich mir, da alles ja eine reine Geschmackssache ist. Das Ganze ist nur als grobe Vorlage gedacht und darf gerne nach Geschmack abgewandelt werden. Besonderen Dank möche ich an dieser Stelle Frau Dr. Astrid Schwalk aussprechen. Astrid unsere frühere Zusammenarbeit im Labor ist mir heute beim Kochen eine große Hilfe. Aber es muss nicht immer die Darstellung formazanmodifizierter Kieselgele sein, wie ich jetzt feststelle.

So dann ans Werk : ca. 500gr.Karbonade fein schnetzeln, mit Salz ( da nehme ich gerne Meersalz)und Pfeffer ( aus der Mühle) würzen .
In Olivenölen bei niedriger Temperatur langsam anrösten. Eine große, ganz feingehackte Zwiebel später mit hinzugeben und leicht anbräunen. Nach Geschmack kann man kurz vor Schluss noch 2-3 Knoblauchzehen zerdrückt hinzugeben. Mit viel Paprikapulver und Kurkuma würzen, Curry aus der Mühle hinzu und dann mit gut einem Liter Gemüsebrühe ablöschen. Jetzt kommen die Mango und Tomaten ins Spiel. Ungefähr 100 gr. getrocknete und fein geschnetzelte Tomaten und Mangos hinzugeben. Dazu kommt eine große rote frische Paprika ganz fein gewürfelt und das ganze wird nach Geschmackmit den typischen mediterranen Kräutern Thymian, Rosmarin und Basilikum gewürzt. Anschließend lässt man es gut eine halbe Stunde köcheln. Zum Schluss rührt man als Geschmacksträger einen Becher creme fraiche unter. In einer mit Olivenöl ausgestrichenen Auflaufform gibt man nicht ganz gar gekochte Nudeln nach Wahl, darüber kommt nun unser lecker Süppchen aus Mango, Tomate und Schweinefleisch. Abschließend das Ganze mit reichlich Gouda oder in der milderen Variante mit Mozzarella abdecken und mit frischen Tomatenscheiben oder auch schwarze Oliven nach Geschmack verzieren und dann bei 170 grad für ca. 25 min in den Backofen.

Die Zeit kann man dann für die Herrichtung eines kleines Salätchen als Beilage nutzen.
Rucola und Radicchio mit Balsamico Essig anrichten und mit einige Stückchen schönen alten Cheddar verzieren, schon ist die kleine Vitaminbombe fertig.
Guten Appetit.
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
1.389
Susi Wong aus Lünen | 13.04.2013 | 09:41  
2.313
Silvia Eisold aus Lünen | 13.04.2013 | 17:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.