Wie man als Veggie is(s)t

Anzeige
Auf den Teller kommt jetzt frisches Gemüse. (Foto: Schmälzger)
So! Da sind es mittlerweile schon vier volle Tage für mich als Vegetarier. Nach dieser kurzen Zeit stellte ich jedenfalls schon einen besonders positiven Effekt des vegetarischen Selbstversuchs fest.

Man beschäftigt sich viel mehr mit dem eigenen Essverhalten. Man plant die Mahlzeiten besser, ist aufgeschlossen gegenüber Zutaten und Lebensmitteln, die den bisherigen „Nahrungsweg“ nicht kreuzten. Man legt halt Wert darauf, was man isst. Denkt man darüber etwas mehr nach, ist es schon extrem absurd, dass ein Großteil der Menschheit, der in der Wohlstandsgesellschaft lebt und somit auch genügend Geld für gesunde Ernährung zur Verfügung hat, kaum Wert auf das Thema Essen & Kochen legt. Nicht, dass ich mich vorher konsequent anders verhalten hätte. Aber jetzt sehe ich das mit anderen Augen. Essen gehört vernünftig und mit genügend Zeit in den Tagesablauf eingeplant.

Leckerer Auflauf mit Mäusen

Es sind jetzt noch über 26 Tage in meinem Selbstversuch. Ob ich meine Essgewohnheiten grundlegend und vor allem dauerhaft verändern werde, bleibt abzuwarten. Reden schwingen kann jeder. Aber das gefährlichste Tier ist stets das Gewohnheitstier. Nicht zu verwechseln mit dem inneren Schweinehund... Aber der hat sich bisher noch nicht gemeldet!
Ist es eigentlich schon eine Form von Fleischentzug, dass ich in den letzten Sätzen von Tieren schrieb? Und schließlich gab es die Tage auch einen Auflauf mit Mäusen – Pfälzer Mäuse, wohlgemerkt. Aber das ist ja nur eine leckere Kartoffelsorte. Also ist alles noch okay.

Mehr zum Thema:
> Mein Veggie-Monat: Start mit Mats Hummels
> Vom Fleischwolf zum Löwenzahn - Ein Monat als Vegetarier im Selbstversuch
> Kommentar: Tolles Feedback für den "Veggie"
0
3 Kommentare
11.395
Hans Werner Wagner aus Lünen | 04.10.2013 | 20:10  
Holger Schmälzger aus Dortmund-City | 08.10.2013 | 13:33  
11.395
Hans Werner Wagner aus Lünen | 08.10.2013 | 20:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.