Kommentar: Eiskalte Verhandlungen

Anzeige
Sollte es weiter wärmer werden, darf man wieder gespannt sein: Auf die großen Auftritte kleiner Verhandlungstaktiker. Der „Tatort“ liegt meist vor Eisdielen: „Papa, darf ich ein Eis?“ Antwort: „Nein“. Weiter geht‘s:„Papa, bitte!“ - „Nein“ - „Papa, biiiiiitte“ - „Nein!“. Der kleine Sohn bleibt hartnäckig, bis Papa endlich aufgibt: „Okay, eine Kugel“.

So weit so gut, jetzt gilt es in der Verhandlung mit dem leicht zermürbten Papa noch mehr herauszuholen. „Papa, zwei Kugeln!“ - „Nein“. Auch dies wiederholt sich mehrfach. Doch plötzlich entpuppt sich der Vater als gewiefter Verhandlungspartner „Eine Kugel oder gar keine!“ Der Sohn nimmt das Ultimatum locker und antwortet trocken: „Ok. Eine Kugel!“ Am Ende dürfen sich wohl beide als Gewinner fühlen. Ein schöne Sache!
0
3 Kommentare
16.394
Renate Croissier aus Lünen | 22.04.2013 | 19:46  
Holger Schmälzger aus Dortmund-City | 23.04.2013 | 13:07  
16.394
Renate Croissier aus Lünen | 23.04.2013 | 18:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.