Nach dem Umzug: Jecken können "Absacker" im Schützenhaus nehmen

Anzeige
Die Jecken feiern: Erst beim Karnevalsumzug, dann im Schützenhaus. (Foto: Kamm)

Am Samstag, 14. Februar, startet in Lünen-Süd um 14.11 Uhr am Schützenplatz der beliebte Karnevalsumzug. Und im Anschluss können die Jecken einen Absacker im Schützenhaus nehmen.

Mit großer Freude erhielt Dr. Ulrich Seibel, 1. Vorsitzender der Interessengemeinschaft Lünen-Süd, von Detlef Nöhring die Information, dass das Schützenhaus an der Sedanstraße im Anschluss an den Karnevalsumzug geöffnet wird.

"Es wird nicht so aufwändig vorbereitet wie in 2014, aber die Narren können nach dem Umzug einen Absacker bei uns trinken", so Detlef Nöhring vom Schützenverein Lünen-Süd. Spontan sagte auch Dr. Seibel mit seinen Vorstandskollegen zu, nach dem Umzug in die Schützenhalle zu kommen.

"Die Planung für den Zug ist abgeschlossen", so Dr. Seibel. "12 Wagen, sechs Fußgruppen und fünf Spielmannszüge gehen auf die Straße." Bei relativ guten Wetterprognosen rechnen die Veranstalter mit vielen Besuchen. Der Karnevalsumzug in Lünen-Süd ist der einzige Umzug in der Lippestadt. Seit über 20 Jahren lockt das närrische Treiben tausende Besucher in den Lüner Vorort. Darauf ist die IGS sehr stolz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.