Neuer Internet Hype Ice Bucket Challenge

Anzeige
Hier meine Spendenquittung an die ALS Stifung.
 
Website der ALS Stiftung: www.alsa.org
Lünen: Brambauer |

Spass oder eine Challenge für den guten Zweck



Im Internet, besonders bei Facebook und Twitter geht ein neuer Trend um. Nach der Cold Water Challenge, die aufgrund eines tragischen Unfalls von vielen Menschen aufgegeben wurde und zum Schluss gefährliche Ausmaße angenommen hatte, stülpen sich nun viele Menschen einen Eimer Eiswasser über den Kopf. Und das alles für einen guten Zweck? Zumindest bei den vielen Prominenten ist der Hype angekommen. Ob US Präsident Barack Obama, BVB 09 Spieler Mats Hummels, Facebook Gründer Mark Zuckerberg,Comedian Otto Walkes oder Sängerin Helene Fischer, alle nahmen sie dieIce Bucket Challenge an. Die Liste der Prominenten die an der Challlenge teilnahmen ist lang. Sie nahmen einen Eimer Eiswasser und stülpten sich dem über den Kopf. Aber auch viele andere Menschen machen es den Prominenten nach. Doch dort geht es leider bei den meisten nicht mehr für den guten Zweck. Sondern nur noch darum Spass zu haben oder um andere aufs Korn zu nehmen. Oder darum um ein Kasten Bier oder eine Flasche Korn, oder um irgendwelche Gartenarbeiten zu wetten. Doch das hat dann leider nichts mehr mit der eigentlichen, ins leben gerufenen, Challenge zu tun. Denn hier geht es eigentlich darum um auf die ALS Krankheit aufmerksam zu machen. Einer Krankheit die bisher aufgrund der wenigen Neuerkrankungen wenig erforscht wurde. Aber auch weil bei der Stiftung weniger Forschungsgelder geflossen sind. Doch dabei tritt diese Krankheit mittlerweile häufiger auf. Gerade bei Erwachsenen ab 50 Jahren. Die Jüngeren zwischen 20 und 35 Jahren sind weniger betroffen. Und häufiger bei Männern. Die Krankheit, Amyotrophe Lateralsklerose genannt, greift das degenerative Motorische Nervensystem an. Dort wird das Nervensystem angegriffen, dass für die Muskelbewegungen verantwortlich ist. Die Muskeln bildeten sich zurück. Man ist Quasi Gefangen in seinen Körper. Symptome können sein:
Muskelschwund
Muskelschwäche
Spastik ( erhöhter Muskeltonus )
Gang-, Sprech- und Schluckstörungen
Fehlende Koordination der Körpermuskelatur

Eine der Prominentesten Beispiele ist der bekannte Astrophysiker und Physiker Stephen Hawking der schon mit Mitte 20 ALS diagnostiziert bekommen hatte und mittlerweile 71 Jahre alt ist. Doch die meisten Menschen die ALS Diagnostiziert bekommen haben, haben nur noch eine Lebenserwartung von 3 bis 5 Jahren. ALS ist nicht derzeit Heilbar. Jedes Jahr erkranken von 100.000 Menschen 3 bis 8 Menschen neu. Und dieses zahlen steigen. In Pazifischen Raum gibt es eine Variante von ALS die mit Demenz und Parkinson einhergeht. Dort erkranken Jährlich 100 Menschen von 100.000 neu.
Wer nun dieIce Bucket Challenge annimmt und dort mitmacht sollte mal über den ernsten Hintergrund nachdenken. Denn es gibt noch andere Krankheiten die noch wenig erforscht sind. Wie zum Beispiel Multiple Sklerose, AIDS, Krebs, Hashimoto-Thyreoiditis ( eine Erkrankung der Schilddrüse die häufig bei Frauen auftritt ), die Glasknochenkrankheit, oder andere Schwere Erkrankungen. Aber es gibt auch noch viele andere gute Zwecke, wie die Tafeln in Deutschland wofür man Spenden kann. Denn leider gibt es in Deutschland immer mehr Menschen, gerade Familien mit Kindern, die Arm sind oder knapp an der Armutsgrenze Leben und auf die Lebensmittelspenden der Tafeln angewiesen sind. Und es muss ja nicht viel sein. Der gute Wille etwas gute zu tun zählt. Den Spass darf man gerne damit verbinden. Denn gerade die Menschen, da spreche ich die besser betuchten Menschen an, sollten daran Denken das es Menschen gibt und gerade viele Kinder gibt denen es nicht so gut geht. Auch in Europa. Wenn man mit dieser Challenge ein Zeichen für mehr Solidarität und Mitgefühl gegenüber anderen setzen kann, ohne das der Spass zu kurz kommt, haben wir denke ich was großes dabei gewonnen. Jeder kann nämlich dann ein kleiner Held sein. Denn anderen Menschen was gutes zu tun und ein Lächeln entlocken können, ist das größte was wir Leisten können. Aber die Ice Bucket Challenge mit irgendwelchen Genüssen die wir uns auch sonst so leisten zu verbinden wäre nicht in Sinne desjenigen der diese Idee was gute damit zu verbinden ins Leben gerufen hatte. Deshalb vorher nachdenken wofür man sich der Eiskalten Herausforderung stellt.

Ich habe mich in übrigen schon am Sonntag dieser Challenge gestellt und bereits 6 US Dollar an die ALS Stiftung gespendet und ein Kollege von mir ist bereits meiner Aufforderung nachgekommen.

Wenn ihr auch Spenden wollt könnt ihr das unter folgenden Adressen tun:
Das sind nur ein paar Möglichkeiten.
Jeder entscheidet natürlich selber für welchen guten Zweck er was tun möchte.

ALS Stiftung:www.alsa.org
Stiftung Charity Berlin:www.stiftung-charite.de
Bundesverband Deutsche Tafeln: http://www.tafel.de

Und hier meine Ice Bucket Challenge.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.