1. JJJC Lünen: 4 Medaillen auf Bezirksebene

Anzeige
Felix Feldmann
Beim Mammut-Judo-Wochenende in der Turnhalle an der Dammwiese war der 1. JJJC Lünen auch mit acht Judoka bei der Bezirkseinzelmeisterschaft der Altersklassen U 10 und U 13 vertreten.

Den Beginn machten am Samstag die Kämpfer in der Altersklasse unter 10 Jahren. Für sie ist die Bezirksmeisterschaft bereits die höchste Meisterschaftsebene.
Nachdem Samantha Kimmel (+ 44 kg) schon bei der Kreismeisterschaft keine Gegnerin fand, wurde sie auch kampflos zur Bezirksmeisterin gekürt.
Auch in der Klasse von Chantal Siedenbiedel (-36 kg) gab es keine Änderung im Vergleich zur Kreismeisterschaft. Sie hatte drei Gegnerinnen und kämpfte nach dem System „Jeder-gegen-Jeden“. Trotz eines starken Willens war Chantal in allen drei Kämpfen unterlegen, erreichte aber wegen der geringen Teilnehmerzahl trotzdem Platz 3.
Felix Feldmann zeigte in der Gewichtsklasse -31 kg eine gute Leistung. Nachdem er im Auftaktkampf nur knapp unterlegen war, entschied er die nächsten beiden Duelle für sich und durfte sich über die Bronzemedaille freuen.
Für Marlon Berner und Lisa-Marie Wahl reichte es bei dieser Meisterschaft noch nicht zu einer Platzierung auf dem Treppchen.

Am Sonntag folgten dann die etwas älteren Judoka der Altersklasse unter 13 Jahren. Für sie ging es um die Qualifikation zur höchsten Ebene dieser Altersklasse, der Westfalenmeisterschaft, am kommenden Wochenende in Münster-Hiltrup.
Fabian Köthe ging in der Klasse – 50 kg an den Start. Er gewann seinen Auftaktkampf souverän, bevor er in Runde zwei unterlegen war. Im entscheidenden dritten Kampf machte er es noch einmal spannend, bevor er seinen Gegner schließlich mit Haltegriff bezwang, sich so den Titel des Vize-Bezirksmeisters erkämpfte und sich damit das Startrecht bei der Westfalenmeisterschaft sicherte.
Für Timo Debelius und Lasse Tatsch hingen die Lorbeeren noch zu hoch; sie beendeten die Meisterschaft ohne Sieg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.