14. Spieltag: Lüner SV mit Last-Minute-Sieg - BV Brambauer wieder erfolgreich

Anzeige
Fabian Pfennigstorf (weißes Trikot) erzielte das Siegtor für den Lüner SV in Wanne.
Der 14. Spieltag im Schnelldurchlauf: Landesligist Lüner SV gewinnt weiter wie am Fließband. In Wanne stand es am Ende 2:1 für die Lüner. Allerdings erzielte Stürmer Pfennigstorf (Foto) den Siegtreffer erst in der letzten Spielminute. Der LSV bleibt Erster, mit nun neun Punkten Vorsprung.

In der Bezirksliga gewann der BV Brambauer gegen TuRa Bergkamen mit 3:0 (Tore Bayrakli, Poczkaj, Bieber). Brambauer steht damit auf Platz neun.

Der VfB Lünen verlor daheim gegen Eintracht Dortmund mit 3:5. (Tore Gehrmann 2, Christal). Die Süder lagen 0:3 zurück, holten nach Zwischenstand von 1:4 bis auf 3:4 auf. Der VfB bleibt Vorletzter.

Stimmen kurz & bündig

Mario Plechaty, Lüner SV
„Nicht gut gespielt, trotzdem drei Punkte. Das sind bekanntlich die schönsten Siege. Das 2:1 war ein schöner Konter. Aber wir dürfen unser Glück nicht überstrapazieren.“

Dirk Bördeling, BV Brambauer
„Erste Halbzeit haben wir ein gutes Spiel gemacht. Nach der Pause waren wir zu lässig, das hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich hätte gerne noch mehr Tore gesehen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.