16. Spieltag: Lüner SV bleibt unbesiegbar - BVB gewinnt Derby - Wethmar unterirdisch

Anzeige
Ricardo Ribeiro (weißes Trikot) und der Lüner SV sind DAS Team der Landesliga 4.
Der 16. Spieltag im Schnelldurchlauf: Der Lüner SV bleibt das Maß aller Dinge in der Landesliga. Zuhause schlug man SV Sodingen mit 3:0 (Tore Ekici, Wagener 2).

Der LSV überwintert mit 14 Punkten Vorsprung als Tabellenerster.

In der Bezirksliga gewann der BV Brambauer auch das mittlerweile dritte Lüner Derby. Zuhause wurde der VfB Lünen mit 4:1 besiegt. (Tore BVB: Kollakowski, Boufeljat, Bieber; VfB: Christal und Eigentor Weis). Der BVB klettert damit auf Platz sechs, der VfB bleibt Vorletzter.

Westfalia Wethmar bekam in Husen-Kurl mit 0:4 eins auf die Socken und rutschte somit auf Platz neun ab.

Stimmen kurz & bündig

Mario Plechaty, Lüner SV
„Souveräner Sieg gegen einen guten Gegner. Wobei ich diesmal zum ersten Mal ein schlechtes Gefühl vorher hatte.“

Dirk Bördeling, BV Brambauer

„Das haben die Jungs zum Abschluss sehr ordentlich gemacht. Mit etwas Glück hätten wir sogar noch höher gewinnen können.“

Michael Schlein, VfB Lünen

„Verdient für Brambauer. Wir haben zu naiv verteidigt und die Standards haben uns dann das Genick gebrochen.“

Rolf Nehling, Wethmar
„Mit dieser Leistung werden wir in der Rückrunde keine Punkte holen und müssen aufpassen, nicht noch abzusteigen.“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.