„50 Jahre Judo in Lünen“ – Gemeinsames Jubiläumsturnier

Anzeige
Auf vier Matten kämpften die rund 260 Teilnehmer beim Jubiläumsturnier in Lünen um die Medaillen.
Im Jahre 1966 wurde mit der Gründung der beiden Vereine 1. JJJC Lünen (27. April) und Lüner SV Judo (04. Mai) der Kampfsport in der Lippestadt etabliert und damit auch eine sportliche Konkurrenz eingeläutet. Mit dem gemeinsamen Jubiläumsturnier unter dem Motto „50 Jahre Judo in Lünen“ bewiesen die beiden Vereine, dass sie trotz aller Konkurrenz im Wettkampf zusammen eine erfolgreiche Veranstaltung auf die Beine stellen können. Rund 260 Teilnehmer folgten der Einladung in die Halle der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule.

Das Turnier richtete sich in erster Linie an den Kreis Unna-Hamm-Dortmund. Zusätzlich wurden die befreundete Vereine TSC Münster Gievenbeck, JC 66 Bottrop, Kodokan Olsberg, JC Banzai Gelsenkirchen und DJK Sportfreunde Dülmen eingeladen. Gekämpft wurde in den Altersklassen U9 bis U18. Bei der Zusammensetzung der Gewichtsklassen wurde besonders darauf geachtet, dass möglichst viele Kämpfe pro Teilnehmer bestritten werden konnten. Denn vor allem die jüngsten Judoka der U9 sollten die Möglichkeit erhalten, auf einem offiziellen Turnier Erfahrungen zu sammeln und auf Gegner aus anderen Vereinen zu treffen.

Auch von den beiden ausrichtenden Vereinen standen viele Judoka auf der Matte, die ebenso häufig einen Podiumsplatz besetzen konnten. Insgesamt erkämpften die heimischen Kampfsportler fünf Gold-, elf Silber- und zehn Bronzemedaillen sowie diverse fünfte Plätze – eine tolle Bilanz für den Kampfsport in Lünen.

Und auch abseits der Matte waren das Organisationsteam und viele fleißige Helfer gut vorbereitet. Das Turnier war also in allen Belangen erfolgreich und zeigte einmal mehr, dass Judo in Lünen zwar in zwei Vereinen trainiert wird, diese aber gemeinsam an einem Strang ziehen, wenn es um den Sport und den Wettkampf für die Jugend geht.


Die Teilnehmer des 1. JJJC Lünen:
U9 weiblich: 3. Chantal Siedenbiedel
U9 männlich: 2. Florian Feldmann; 2. Samuel Matzak; 3. Marlon Berner
U12 weiblich: 2. Lavinia Stöver (-25 kg); 2. Emily Roberts (-40 kg); 3. Luna Glahn (-36 kg); Samantha Kimmel (-44 kg)
U12 männlich: 1. Fabian Köthe (-50 kg), 2. Christopher Beer (-28 kg); 2. Timo Debelius (+50 kg); 3. Felix Feldmann (-31 kg)
U15 männlich: 3. Lasse Tatsch (-46 kg)
U18 weiblich: 2. Jasmin Sawallich (-57 kg); 2. Miriam Sawallich (-63 kg)
U18 männlich: 1. Justin Scholz (-81 kg); Thomas Kosmowski (-66 kg)

Die Teilnehmer des Lüner SV Judo:
U9 männlich: 1. Marlon Müller; 3. Paul Krohn
U12 weiblich: 1. Michelle Mertens (-52 kg); Celina Fischer (-40 kg); Josephine Kinsky (-44 kg)
U12 männlich: 3. Alessio De Rose (-28 kg); 3. Nick Stephan (-43 kg); Leonard Müller (-31 kg); Leon Gläser (-40 kg)
U15 weiblich: 1. Lea Schüchner (-40 kg); 2. Defne Basuslu (-52 kg); 2. Sarah Simdorn (-63 kg); 3. Natascha Häseler (-44 kg)
U15 männlich: Maximilian Böhme
U18 männlich: 2. Marvin Remfert (-81 kg); 3. Daniel Afanasjev (-73 kg)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.