800 km durch den Schwarzwald

Anzeige
Dieter Marschang
LÜNEN. Dieter Marschang hat mindestens zwei Leidenschaften.
Die eine: Als Hausmeister und Platzwart der Fußballer des Lüner SV sorgt er im Stadion Kampfbahn Schwansbell dafür, dass die beiden Spielstätten, der Natur- und der Kunstrasen immer vom Allerfeinsten sind.
Die zweite: Das Radfahren in Reihen des Radsportvereins (RSV) Lünen „Lippe 23“, wo er als zweiter Vorsitzenderein Ehrenamt übernommen hat. Ob für den RSV oder auch privat, im Sattel sitzt er regelmäßig.
So wieder ab Samstag, 13. Mai, für acht Tage. Es geht wieder in den Schwarzwald. „Ich glaube, ich war schon 15 Mal da!“ erzählt er. Dieses Mal wir er erstmals von Klaus Krämer begleitet. Standen sonst in der guten Woche in dem deutschen Mittelgebirge Fahrten mit einer Gesamtlänge von 400 bis 500 Kilometern auf dem Programm, soll dieses Mal mit 800 Kilometern eine neue Rekordmarke angepeilt werden.
PS: Am zweiten Samstag im September (9. 9.) veranstaltet der RSV wieder seine traditionelle RTF-Münsterland-Acht – bereits zum 39. Mal. Der Verein: „Wie in all den Jahren ist diese RTF-Veranstaltung gut organisiert und wir sind auf ein großes Teilnehmerfeld ausgerichtet!“ 2016, im letzten Jahr, stiegen 350 Radfreunde in die Pedalen. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.