Erfolgreicher Jahresabschluss für den 1. JJJC Lünen - Goldmedaille für Christopher Beer

Anzeige
Stolz zeigen die erfolgreichen Nachwuchsjudoka des 1. JJJC Lünen ihre Urkunden und Medaillen.

Insgesamt gingen rund 180 Nachwuchskämpfer beim Advents-Kreiseinzelturnier für die Judoka unter 9, 12 und 15 Jahren in Hamm-Pelkum an den Start. Darunter waren auch sieben ambitionierte Judoka des 1. JJJC Lünen.

Am erfolgreichsten verlief das Turnier für Christopher Beer. Er startete in der Gewichtsklasse bis 28 kg in der U 12. Seinen ersten Gegner warf er nach nur 14 Sekunden glatt auf den Rücken und gewann dadurch vorzeitig. Im zweiten Vergleich hatte er es schwerer und musste über die volle Distanz von 2 Minuten gehen. Schließlich gewann er auch diesen Kampf mit einer großen Wertung und sicherte sich so den ersten Platz und die Goldmedaille.

Marlon Berner, einziger 1. JJJC-Kämpfer in der Altersklasse U 9, sicherte sich bei seinem zweiten Kreisturnier seine zweite Silbermedaille. Marlon verließ die Matte zweimal als Sieger und gegen den späteren Erstplatzierten knapp als Verlierer.

Für Timo Debelius, der erst seit Mitte August Judo macht, war dies sogar das erste Turnier. Erst letzte Woche absolvierte er die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel und ist erst seitdem startberechtigt.
Timo meisterte die Aufgabe im Schwergewicht der U 12 jedoch überzeugend. Seinen Auftaktkampf gewann er vorzeitig, bevor er im Halbfinale unterlegen war. Aus dem entscheidenden Kampf um Platz drei konnte Timo jedoch wieder als Sieger hervorgehen und erreichte auf Anhieb einen Platz auf dem Treppchen und die Bronzemedaille.

Alica Foltin, die auch noch am Anfang ihrer Wettkampfkarriere steht, begann ebenfalls mit einem Sieg, ehe sie im zweiten Duell knapp unterlegen war. Da sich die Kämpferinnen allerdings im Kreis schlugen und Alica den ersten Kampf nur knapp mit Kampfrichterentscheid gewann, reichte es am Ende „nur“ zu Platz drei, der aber dennoch ein toller Erfolg ist.

Luna Glahn hatte es in ihrer Gewichtsklasse mit erfahreneren Gegnerinnen zu tun. Im ersten Kampf war sie deutlich unterlegen, während sie im zweiten Kampf überraschend gut mithielt, ehe die Gegnerin sie doch noch glatt werfen konnte. Trotzdem belegte Luna Platz drei.

Ähnlich erging es Justin Scholz als einziger U 15-Kämpfer des 1. JJJC. Als Orangegurt traf er auf zwei Blaugurte, die schon viel länger als er Judo machen. Justin wehrte sich tapfer, musste sich aber dennoch zwei mal geschlagen geben und wurde Dritter in seiner Klasse.

Als einziger 1. JJJC-Kämpfer ohne Medaille beendete Lasse Tatsch sein letztes U 12-Turnier. Trotz guter Leistungen kam er nicht über den fünften Platz hinaus. Seinen ersten Kampf verlor er mit einer kleinen Wertung gegen sich. In der Trostrunde konnte er dann seinen Gegner mit Wurf und Haltgrifftechnik besiegen, bevor er im kleinen Finale um Platz drei denkbar knapp mit Kampfrichterentscheid unterlegen war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.