Freundschaftsspiel: BVB-Amateure gewinnen 6:1 gegen den Lüner SV

Anzeige
Flugshow: Keeper Michel Josch und Daniel Drögeler (rotes Trikot) vom Lüner SV sowie BVB-Spieler Alen Ozbolt schauen dem Ball hinterher, der eine Sekunde später im Netz des LSV zappelt und das 1:3 aus Lüner Sicht bedeutete.
Lange Zeit hielt die Landesligatruppe des Lüner SV im eigenen Schwansbeller Stadion gegen die Regionalligakicker von Borussia Dortmund gut mit. Am Ende verließen die Lüner die Kräfte, die Dortmunder nutzten das eiskalt aus.

Im Freundschaftsspiel der Nachbarorte kassierte der Lüner SV erst in der 55. Minute das erste Gegentor. Drei Minuten später erhöhte der BVB auf 2:0. LSV-Stürmer Alexander Wagener verkürzte dann auf 2:1, danach hatten die Lüner sogar zwei Riesenchancen zum Ausgleich.

Der BVB nutzte aber dann die anschließenden Fehler des LSV eiskalt aus und erzielte in den letzten elf Minuten noch vier Tore.

Ein unrühmliches Ende nahm das Freundschaftsspiel mit 700 Zuschauern dann nach dem Abpfiff, als sich rund 60 BVB-Fans untereinander eine Massenschlägerei lieferten.

Hier geht's zum kompletten Bericht zu der Schlägerei auf dem Parkplatz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.