Gedenken an Ann-Kathrin Püntmann

Anzeige
Auch Mirko Heinze ist bei der Benefizveranstaltung dabei. (Foto: Magalski)

Ein Benefizspiel zum Gedenken an Ann-Kathrin Püntmann, die am 24. März beim Flugzeug-Absturz der Germanwings-Maschine 4U 9525 ums Leben kam, organisiert der Förderverein „Verein der Freunde und Förderer des VfB 08 Lünen“ am Samstag, 1. August, ab 14.30 Uhr.

„Fußball verbindet“, sagt Sascha Kusserow, Co-Trainer der 1. Mannschaft des VfB und 1. Vorsitzender des Fördervereins, als Initiator des Gedenktages. „Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schön es ist, wenn Freunde, alte Weggefährten und Verwandte zusammen kommen und sich gemeinsam erinnern. So ein Tag bleibt einfach im Kopf hängen und hilft bei der Verarbeitung der Trauer. In Gedenken an meinen verstorbenen Vater richtet der VfB seit zehn Jahren ebenfalls den Peter Kusserow Tag aus“, so Kusserow.

„Diese Idee fand bei den Angehörigen von Ann-Kathrin Zuspruch und so ist der Tag entstanden. Alles wird natürlich mit der Familie abgesprochen“, betont Kusserow. „Der Rest hat eine wahnsinnige Eigendynamik genommen, sogar der Wettergott scheint uns wohlgesonnen. Ich würde mir wünschen, wenn der Tag ein fester Bestandteil der Lüner Fußballwelt wird. Der größte Dank gilt meinem Orga-Team, vor allem Firus Alwandi und ‚Fietzsche‘ Hoffmann, die selbstlos Stunde um Stunde helfen, aber natürlich auch Mirko Heinze, der sofort zugesagt hat und dem gesamten VfB Team, die den Platz zur Verfügung stellen“.
So kommt es am Samstag um 14.30 Uhr zum Spiel der F-Junioren des VfB 08 Lünen gegen die F-Jugend des SV Preußen, anschließend wird der Moderator Mirko Heinze zusammen mit Ann-Kathrins‘ Schwester Carina Püntmann ein paar Worte an die Zuschauer richten.

Um 15.25 Uhr spielt dann die Stadtauswahl der Alten Herren aus Lünen gegen eine Oldie-Auswahl aus Haltern. Bei den Lünern spielen so klangvolle Namen wie unter anderem Werner Barth, Ralf Barnhofer, Haris Masic, Swen Schulze und Ralf Thoy.
In der Haltener Mannschaft stehen drei Väter, die ihre Kinder beim Absturz verloren haben.

Gegen 16.45 Uhr spielen die Lüner Senioren im Spiel „Süd“ gegen „Nord“. Im Team Nord stehen Spieler des GS Cappenberg, Westfalia Wethmar, Lüner SV und BW Alstedde, u. a. Cody de Grood, Kadir Kaya und Benjamin Fasse. Der „Süden“ wird durch den VfB 08, SV Preußen, BV Lünen und BV Brambauer mit Spielern wie Marius Mantei, Marc Juwig und Dennis Köse vertreten.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.