Judoka kämpfen um Stadttitel

Anzeige
Bei der diesjährigen Judo-Stadtmeisterschaft, die vom 1. JJJC Lünen ausgerichtet wurde, kämpften insgesamt 66 Judoka in den Altersklassen U 10 bis Senioren um die begehrten Urkunden, Medaillen und Technikerpreise.
Dass Judo ein Sport für die ganze Familie ist, zeigte die Familie Kirschbaum, die einen ganzen Medaillensatz erkämpfte: Samuel gewann Gold in der U 13, Vater Tobias erkämpfte Silber bei den Männern und der jüngste Sohn, Amos, erstritt Bronze in der U 10.

Die Technikerpreise für die schnellsten Siege pro Alterklasse gewannen:
Josephine Maslon / LSV (0:06 Min. / U 10 w), David Fuhrmann / LSV (0:03 Min. / U 10 m), Emily Roberts / 1. JJJC (0:28 Min. / U 13 w), Samuel Kirschbaum / LSV (0:06 Min. / U 13 m), Justin Scholz / 1. JJJC (1:25 Min. / U 18 m), Miriam Sawallich / 1. JJJC (0:08 Min. / Frauen), Tobias Pahnke / LSV (0:10 Min. / Männer).
In den Altersklassen U 15 männlich und weiblich, sowie der U 18 weiblich konnten leider keine Technikerpreise vergeben werden, da hier entweder nur eine Kämpferin gemeldet war oder die Gewichtsunterschiede zu groß waren, sodass keine offiziellen Kämpfe stattfinden konnten. Als Trend ist erkennbar, dass das Teilnehmerfeld in der U 10 noch recht groß war, während es in der U 13 kleiner wurde. In der U 15 und U 18 fand insgesamt leider nur ein Kampf statt. Erfreulicherweise war das Teilnehmerfeld im Erwachsenenbereich wieder etwas größer. Dies ist allerdings eine Entwicklung, die sich deutschlandweit im Deutschen Judo-Bund widerspiegelt und der entgegengewirkt werden muss.

Die vom Stadtsportverband gestifteten Ehrenteller für den erfolgreichsten Verein gewann in beiden Alterskategorien (Jugend und Senioren) jeweils der Lüner SV vor dem 1. JJJC Lünen. Bei der Jugend ergab sich ein Punkteverhältnis von 61 : 49, bei den Senioren von 19 : 14.

Hier die Einzelergebnisse:

U 10 weiblich:

-29 kg: 1. Josephine Maslon (LSV)
2. Hannah Borchert (LSV)
3. Sophia Rump (1. JJJC)

-33 kg: 1. Alisa Bertele (1. JJJC)
2. Shirin Oertel (1. JJJC)
3. Svea Arens (LSV)

-37 kg: 1. Hannah Debelius (1. JJJC)
2. Vanessa Rump (1. JJJC)

-40 kg: 1. Johanna Werner (LSV)
2. Mia Frenzel (1. JJJC)
3. Lena Koch (1. JJJC)

U 10 männlich:

-27 kg: 1. David Fuhrmann (LSV)
2. Lars Klinke (1. JJJC)
3. Amos Kirschbaum (LSV)
3. Louis Ludewig (1. JJJC)

-29 kg: 1. Marlon Müller (LSV)
2. Paul Krohn (LSV)
3. Lennart Schulze (LSV)
3. Marlon Stöwsand (1. JJJC)

-31,5 kg: 1. Mathias Szromic (LSV)
2. Jason Werner (LSV)
3. Leonard Borchert (LSV)

-33 kg: 1. Seraphin Awiszio (1. JJJC)
2. Vito Steinwand (LSV)
3. Louis Schroeder (1. JJJC)

-35 kg: 1. Florian Feldmann (1. JJJC)
2. Marlon Berner (1. JJJC)
3. Fynn Reisinger (1. JJJC)

+38 kg: 1. Constantin Isfort (LSV)
2. Tomke Keitsch (LSV)

U 13 weiblich:

-35 kg: 1. Lynn Westerhoff (LSV)
2. Alica Foltin (1. JJJC)
3. Lisa Klinke (1. JJJC)

-50 kg: 1. Emily Roberts (1. JJJC)
2. Helin Oertel (1. JJJC)

+ 50 kg: 1. Michelle Mertens (LSV)

U 13 männlich:

-22 kg: 1. Niklas Oedinger (1. JJJC)

-34 kg: 1. Leonard Müller (LSV)
2. Felix Feldmann (1. JJJC)

-49 kg: 1. Samuel Kirschbaum (LSV)
2. Leon Gläser (LSV)
3. Jamal El Choubassi (LSV)

+ 60 kg: 1. Fabian Köthe (1. JJJC)
2. Timo Debelius (1. JJJC)

U 15 weiblich:

-52 kg: 1. Lea Schüchner (LSV)

U 15 männlich:

-44 kg: 1. Kevin Werchau (LSV)

+ 55 kg: 1. Maximilian Böhme (LSV)

U 18 weiblich:

-44 kg: 1. Natascha Häseler (LSV)

U 18 männlich:

-82 kg: 1. Justin Scholz (1. JJJC)
2. Daniel Afanasjev (LSV)

Frauen:

-57 kg: 1. Jasmin Sawallich (1. JJJC)

+57 kg: 1. Meike Euler (1. JJJC)
2. Miriam Sawallich (1. JJJC)
3. Sahra Schönfeld (LSV)
3. Aleksandra Afanasjev (LSV)

Männer:

-70 kg: 1. Lars Arnhölter (LSV)
2. Sven Kotissek (1. JJJC)
3. Patrick Görger (LSV)

-90 kg: 1. Tim Trittel (1. JJJC)
2. Sascha Schwirtz (LSV)
3. Jan Trittel (1. JJJC)

-100 kg: 1. Axel Hadac (LSV)
2. Tobias Kirschbaum (LSV)

+100 kg: 1. Tobias Pahnke (LSV)
2. Markus Kausen (LSV)
3. Patrick Stephan (LSV)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.