„Lippe 23“ radelt in die neue Saison

Anzeige
Foto Janning
LÜNEN. Nicht gerade warme acht Grad. Aber die Frühlingssonne lächelte. Die Aktiven des Radsportvereines (RSV) Lünen „Lippe 23“ erwischten beim Anradeln für die neue Saison 2017 am Sonntag ideales Wetter. Los ging es um 10 Uhr ab der Wethmarer Gaststätte „Haus Lüggert“. Vorsitzender Jörg Zweigel (2. V. l.) begrüßte eineinhalb Dutzend behelmte Mitstreiter, die sich auf einer zweistündige Tour auf ruhigen Wegen Richtung Nordkirchen und zurück wagten.
Mittwochs ist weiter der so genannte Rentnertreff der Radler am Parkplatz Cappenberger See. Ab 10 Uhr wir gemütlich geradelt. Dazu gehört auch eine Einkehr.
Die Touristikfahrt „Münsterland-Acht“ findet traditionell am zweiten Wochenende im September statt. Vom 5. Bis 11. Juli steht ein viertägiger Ausflug in den Schwarzwald auf dem Programm. Diesen besuchet schon zum bereits 16. Mal vom 13. bis 21. Mai in einer kleinen Gruppe vorab zweiter Vorsitzender Dieter Marschang. Nicht zu vergessen ist der traditionelle Silvesterlauf – es ist die bereits 21. Auflage – am letzten Tag des Jahres ab dem städtischen Stadion Kampfbahn Schwansbell. Bei dessen Organisation unter Regie von Marschang helfen auch die Radsportler ehrenamtlich mit. Die Kampfbahn Schwansbell, Spielstätte der Westfalenliga-Fußballer des Lüner SV, ist bereits im vierten Jahr neue Heimat des RSV „Lippe 23“. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.