LSV-Altherren: 16 Teams Samstag um MITA-Cup

Anzeige
Nicht mehr ganz so schnell, dafür aber auch immer wieder spannend, geht es bei den Spielen der Altherren zu. Hier auf dem Bild ist in roten Hosen der Lüner SV bei einem früheren Turnier zu sehen. Foto Archiv
LÜNEN. Die Altherren-Fußballer des Lüner SV sind sportlich bestens auf ihr großes Sommer-Turnier um den MITA-Cup gerüstet. Im letzten „freundschaftlichen Test“ vor diesem Vergleich setzten sie sich jetzt auf dem Kunstrasen ihres Stadions Kampfbahn Schwansbell mit 7:4 gegen den FC Brünninghausen durch. Zur Halbzeit stand es schon 5:1. Je zweimal trafen Haris Masic und Jasmin Isic. Je einmal erfolgreich waren Hüseyin Ekici, Kai Karrasch und Richard Scheiring.
Vom Kunstrasen geht es am Samstag (10. 6.) auf den Naturrasen des Stadions. Dort wird – quer zum Platz – auf zwei Kleinfeldern gespielt. 16 Mannschaften gehen ab 13 Uhr an den Start. Immer zwei Teams spielen dabei gleichzeitig über je 15 Minuten. Gegen 17.23 Uhr wird um Platz drei gespielt. Das Endspiel wird gegen 17.40 Uhr angepfiffen. Auf den Sieger wartet neben dem MITA-Wanderpokal ein Preisgeld von 250 Euro. Auch die drei folgenden Teams bekommen eine Prämie. Pokale gibt es auch für den besten Torwart und den besten Schützen.
Auf alle aktiven und die Zuschauer warten bei einer gut bestückten Tombola 60 Preise. Mehrere Gaststätten und Restaurants stifteten Essens-Gutscheine, Autowerkstätten Öl- und Reifenwechsel sowie Untersuchungen. Weiter dabei sind Angebote aus einem Einkaufsmarkt, von einem Nagelstudio und Friseursalons.

Hier das Ergebnis der Gruppen-Auslosungen:

Gr. A: SV Preußen 07, ISV Ibbenbüren, Hombrucher SV, TuS Haltern
Gr. B: BV Lünen 05, Germania Datteln, TuS Sinsen, TuS Rahm
Gr. C: Arminia Marten II, DJK Elpeshof Herne, Lüner SV, SC Weitmar 09
Gr. D: FSG Ahlen, VfB 08 Lünen, SG Gahmen 24/74, SuS Derne

Mitorganisator Tafil Kralani lädt zu diesen Spielen besonders alle ehemaligen Altherren-Spieler des Lüner SV und die aus den Vereinen der Stadt und rundherum ein. „Das Turnier soll gleichzeitig auch ein Wiedersehen diese Fußballer sein. Jeder von diesen, der kommt, wird mit einem Glas Sekt begrüßt!“
Infos bei Tafil Kralani t.kralani@googlemail.com, Telefon 0176 / 54 89 58 36. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.