LSV-Erste: Davud Deniczi kehrt zum LSV zurück

Anzeige
LÜNEN. Nach zwei Jahren kehrt Davud Deniczi zu den Fußballern des Lüner SV zurück. Der 21ährige (*9. 8. 1995) kam zur Saison 2014 aus der U19 des TSC Eintracht Dortmund in die Landesliga-Elf des Lüner SV. Dort überzeugte er, als Abwehr- und Mittelfeldspieler, auf der linken Seite. Er kann aber auch auf der rechten Seite verteidigen. Nach 20 Spielen für die Löwen wechselte er nach nur einer Serie zum Oberligisten ASC Dortmund.
Dort lief es in der aktuellen Saison zwischen dem Verein und ihm nicht mehr so rund. In der Meisterschaft kam er nicht mehr zum Einsatz. Wäre er nicht zuletzt in einem Freundschaftsspiel eingewechselt worden, wäre er schon jetzt für den Lüner SV wieder spielberechtigt. So kann er ab sofort für die Lüner nur Freundschaftsspiele bestreiten. Sind alle Formalitäten erledigt, kann er ab 1. Juli 2017 für die derzeit in der Defensive kränkelnden Rot-Weißen auch wieder Pflichtspiele bestreiten.
Dem ASC in Aplerbeck treu bleiben zwei Lünen-Brambauer. So Offensivmann Daniel Schaffer. Der Routinier kam vor einem Jahr von RW Ahlen nach Dortmund. Auch der aus Alstedde stammende Kapitän Philipp Rosenkranz verlängerte. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.