LSV fertigt VfB 08 mit 1:8 ab

Anzeige
6. MITA-Cup

Lüner SV - VfB 08 Lünen 8:1 (4:1)


LÜNEN. Acht Tore schenkte der gastgebende Westfalenligist am Tage des Turnier-Auftaktes dem A-Ligisten VfB 08 ein. VfB-Trainer Mark Bördeling, einst auch als Coach beim LSV im Stadion Kampfbahn Schwansbell aktiv, nahm es gelassen. Sein Team befindet sich im Neuaufbau, wie auch das seines Gegenübers Mario Plechaty.
Als durchaus möglicher Nachfolger der abgewanderten alten Spielmacher Volkan Ekici und Ricardo Ribeiro empfahl sich auf der linken Außenbahn Adem Cabuk. Zwei Tore selbst erzielt, vier vorbereitet – bewahrt er Konstanz, wird er ein ganz wichtiger Baustein im verjüngten LSV.
Der VfB kam nur zum 1:2 durch den später verletzt ausgeschiedenen tim Gehrmann und trifft am heutigen Montag um 18.15 Uhr auf den Bezirksliga-Sechsten TSC Eintracht Dortmund. Um 20 Uhr treffen Landesligist SV Herbern und der A-Liga-Zweite Phönix Eving aufeinander. Der Lüner SV, der bei seinem sechsten Turnier auch zum sechsten Mal den Titel holen möchte, ist erst Dienstag um 20 Uhr gegen TSC Eintracht am Ball. Um 18.15 Uhr treffen dann zuvor BV Brambauer und A-Liga-Aufsteiger Lüner SV II aufeinander.
LSV: Michel Andreas Josch – Jeffrey Malcherek, Samet Akyüz (52. Ilja Petreian), Matthias Drees, Davut Denizci (41. Steven Kodra), Yashin Acar, Pierre Katarzynski (41. Fabian Pfennigstorf), Ahmed Ersoy (64. Okan Aksoy), Adem Cabuk, Matthias Göke, Ersin Kusakci (52. Ibrahim Türkyilmaz) – Trainer: Mario Plechaty
VfB: Acheampong Baffoe – Andre Schmidt, Marcel Salmen (47. Daniel Skubich), Tim Gehrmann (55. Jens Heinrich), Matti Bartsch, Marcel Riepert, Simon Weis, Oliver Hilkenbach, Matthias Hiltawski, Abdul Rashid Shuaib, Mathias Scherner – Trainer: Mark Bördeling
Tore: 1:0 (8.) Göke, 2:0 (10.) Cabuk, 2:1 (12.) Gehrmann, 3:1, 4:1 (26., 40.) Kusakci, 5:1 (61.) Pfennigstorf, 6:1 (64.) Cabuk , Foulelfmeter, 7:1, 8:1 (68., 74.) Acar – Schiedsrichter: Yavuz Yüksel, BV Brambauer

Holzwickeder SC - SV Herbern 2:2 (2:0)


In der ersten Halbzeit – gespielt wurde über zweimal 40 Minuten, sah es lange nach einer Überraschung aus. Der Landesligist führte gegen den favorisierten Westfalenliga-Zweiten aus Holzwickede nicht unverdient mit 2:0. Doch dem Anschluss folgte per Handelfmeter das 2:2. Der Ex-LSVer Karim Bouasker verletzte an der Nase, fuhr zur Sicherheit ins Krankenhaus. Für den HSC lief auch der Wethmarer Dominik Dupke auf.
HSC: Lennart Knabe – Robin Schultze (71. Mike Hibbeln), Karim Bouasker, Dennis Schulze-Adler (70. Fabien Joel Garando), Abufaiad Mertens (70. Joshua Heinrichs), Tobias Wittchen, Sebastian Schmerbeck (58. Justin Pfaff), Sebastian Hahne, Yanick Rosenbaum (45. Jonas Keimer), Nico Berghorst (58. Nils Hoppe) – Trainer: Axel Schmeing
SVH: Sven Freitag – Philipp Dubicki, Michael Schulte, Franco Cabrera (62. Fabian Vogt), Nikita Bassauer (62. Dominick Lünemann), Sebastian Schütte (69. Carlo Bentrup), Simon Mors (41. Julian Trapp), Tim Böer (41. Dennis Hölscher), Ahmed Schett, Marcel Scholtysik (69. Kilian Hönig), Thomas Eroglu – Trainer: Holger Möllers
Tore: 0:1 (21.) Schütte, 0:2 (24.) Mors, 1:2 (42.) Schultze, 2:2 (72.) Hoppe – Schiedsrichter: Ilyas Özdemir, BV Westfalia Wickede

Werner SC - BV Brambauer 2:1 (1:0)


Landesliga-Aufsteiger Werner SC setzte sich mit starken ersten 40 Minuten gegen den Bezirksliga-Konkurrenten aus der letzten Saison knapp durch. Dabei fiel das erste Tor erst kurz vor dem Pausenpfiff. Markus Poczkaj konnte noch auf 1:2 verkürzen.
Auf beiden Seiten spielten zwei Ex-LSVer, Dennis Köse beim BVB und der Alstedder Dominik Hennes, der zum Aufstiegsteam des LSV gehörte, jetzt mit Werne den Sprung in die Landesliga schaffte. Jan-
WSC: Manuel Linke – Henry Poggenpohl (55. Dennis Seifert), Marvin Stöver, Jussuf Saado (41. Chris Thannheiser), Marcel Niewalda, Mondrian Runde, Dominik Hennes, Marcus Goletz, Tobias Jücker, Lukas Manka, Cem Bozkurt – Trainer Rainer Littau
BVB: Michel Krüger – Oliver Basdorf, Markus Poczkaj, Dennis Köse, Dennis Sturmat, Arkadij Dannhauser, Nezar Housni (21. Joel Razanica), Oliver Szewczyk, Marvin Peter, Burhan Burma, Andreas Lieder (65. Hendrik Helmes) – Trainer: Jascha Keller
Tore: 1:0 (40.) Saado, 2:9 (53.) Manka, 2:1 (69.) Poczkaj – Schiedsrichter: Pawel Bartoszek, SV Körne 83
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.